TSV Herwigsdorf 1891 Tischtennis
TSV  Herwigsdorf  1891Tischtennis

Neuigkeiten

Ein kleines Resümee zur Hinrunde

09.12.2018

 

Die Hinrunde der Saison ist nun schon wieder Geschichte.

Mit großen Zielen angetreten, liegt man bei all unseren drei Mannschaften im Soll.

Fangen wir mit unserer Dritten an.

Die Mannschaft ist ausgeglichen und für die Kreisklasse stark besetzt. Dies zeigte sich letztendlich auch deutlich mit einer perfekten Hinrunde und 18:0 Punkten.

Hier kann man sich in der Rückrunde eigentlich nur noch selbst schlagen.

Ansonsten dürfte dem Aufstieg in die 2. Kreisliga nichts mehr im Wege stehen.

Eine kurze Auswertung zu den letzten Spielen und Statistiken findet Ihr  Hier

und  Hier

 

Für unsere Zweite steht nach dem Aufstieg ganz klar der Klassenerhalt in der 1. Kreisliga im Vordergrund. Nach gutem Beginn folgte jedoch die knallharte Realität mit einigen deutlichen Niederlagen. Man ist durchaus in der Lage die Klasse zu halten und mitzuspielen. Dies belegt auch der momentane Relegationsplatz im Kampf um den Klassenerhalt. Was fehlt ist ganz einfach eine gewisse Konstanz in einigen Mannschaftsteilen. Warten wir mal ab was uns die Rückrunde bringt.

Auch hier eine kurze Auswertung der letzten  Spiele und die Tabellensituation.

 

Zum Schluss noch ein Blick auf unsere Erste.

Nach einem desolaten Auftaktspiel kämpfte sich die Mannschaft immer besser in die erste Saisonhälfte. Man muss bedenken, das nicht immer alle Spieler zur Verfügung standen. Dabei gab es einige spektakuläre Partien. Der momentane 2.Platz ist deshalb  um so erfreulicher. Da geht doch noch was.........( 2. Bezirksliga ?!?! )

Auch hier noch kurz die Tabelle

und die letzten Spilee und Bilanzen

 

Zu guter letzt noch ein ganz herzliches Dankeschön an alle Spieler, welche mannschaftsübergreifend immer da waren wenn Not am Mann war.

 

Somit wünsche ich allen Herwigsdorfern Tischtennis Freaks und den Angehörigen ein schönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

zu viele Ausfälle verhindern Punkte in Hagenwerda

21.10.2018

 

Hagenwerda II - 1. Mannschaft 9:6

 

Mit 4 Ersatzspielern trat man gestern in Hagenwerda an um das fast unmögliche möglich zu machen. Ich möchte auch hier nicht weiter auf die Gründe dessen eingehen.

Fakt ist das man alles unternommen hat um die fehlenden Spieler so gut wie möglich zu ersetzen. Das man am Ende fast noch das Entscheidungsdoppel erreicht hätte, zeugt von einer intakten Moral insgesamt.Riesen Respekt vor der gebrachten Leistung, auch wenn sich im Nachhinein der eine oder andere über eventuell verpasste Punkte ärgerte.

Nicht grämen sollte sich vor allen Dingen Floh, welcher in einem spannenden 5 Satz Krimi die 6:9 Niederlage leider nicht verhindern konnte.

Danke noch einmal an alle Ersatzspieler. Wie sagt man so schön...

Man trifft sich immer zweimal......

Der Spielbericht

Die Einzelbilanzen

knapp am Punktgewinn vorbei

15.10.2018

 

ZSG Jonsdorf II - 2. Mannschaft 8:6

 

Zum Nachholespiel letzten Freitag in Jonsdorf, wolten wir mit einer guten Leistung zeigen das wir kein Kanonenfutter sind in der ersten Kreisliga. Nach den Doppeln sah das nach einer Punkteteilung schon mal gut aus für Herwigsdorf. Leider konnten Siegmar und Frank in der ersten Runde  nicht nachlegen, und gaben Ihre Spiele deutlich mit 0:3 ab. Einzig Manni konnte in der ersten Runde gegen Ersatzmann Zeibig punkten. Floh stand kurz vor der Überraschung gegen Troje, welchem er sich erst im 5. Satz zu 11 geschlagen geben mußte. Die zweite Runde verlief genau umgedreht. Siegmar und Frank brachten uns durch zwei schöne Siege gegen Hübner und Nowack wieder in Schlagdistance. Und auch Floh gewann sein Spiel gegen Ersatzmann Zeibig. Damit stand es vor der entscheidenden 3. Runde 5:5. Doch dann schlug Jonsdorf mit 3 Siegen in Folge zum 8:5 wieder zu.       Schade das es nur noch Frank vorbehalten war Resultatskosmetik zu betreiben. Damit mußte man sich am Ende knapp mit 6:8 geschlagen geben.

Ein Punkt war durchaus drin und sollte Mut für die nächsten Spiele machen.

Der Spielbericht

Die Bilanzen

33:10 für Herwigsdorf

07.10.2018

 

3.Mannschaft - SV Aufbau Kodersdorf III        13:1

2.Mannschaft - TTC Neusalza Spremberg II   10:4

1.Mannschaft - TTC Neusalza Spremberg       10:5

 

Einen perfekten 3fach Erfolg unserer Mannschaften gab es an diesem Wochenende in der Herwigsdorfer Halle. Den Startschuss gab unsere 3.Mannschaft am Freitag mit einem Schuss vor dem Bug gegen den unmittelbaren Verfolger aus Kodersdorf.  Kuno, Steffen und Karsten ließen nichts anbrennen mit jeweils 3 Einzelsiegen. Nur Thomas hatte wohl Erbarmen bei einem ansonsten ungefährdeten 13:1 Sieg. Erstmals nimmt man auch damit die Führung in der Tabelle ein. Wir wünschen den Jungs das es da keine Veränderung mehr geben wird in der Hinrunde.

Der Spielbericht

Die Bilanzen

Am gleichen Abend nur etwas später kämpfte unsere 2. Mannschaft um den ersten Sieg in der ersten Kreisliga gegen Neusalza II. Auch wenn unsere Gäste mit 2 Ersatzspielern antraten, wollte niemand das Spiel auf die leichte Schulter nehmen. Doch die Bedenken verflogen schnell, denn bis zum Siegpunkt gab man nur ein Spiel ab. Am Ende stand es auch in dieser Höhe verdient 10:4 für Herwigsdorf. Damit platziert man sich wenn auch noch nicht bereinigt auf einem sehr guten 6. Tabellenplatz.

Der Spielbericht

Die Bilanzen

Das Sahnehäubchen lieferte am Samstag  Nachmittag unsere erste Mannschaft gegen Neusalzas erste Mannschaft. Man probierte schon bei den Doppeln die Gäste etwas zu verwirren. Am Ende alles richtig gemacht. Mit einer 2:1 Führung ging es in die erste Einzelrunde. Leider kam dann ein kleiner Einbruch. Durch die Niederlagen von Maik, Marcel, Ingo und Uwe lag man auf einmal 2:5 hinten. Man kann es nicht hoch genug anrechnen. Siegmar und Floh gaben durch Ihre Siege letztendlich den Startschuss zur Wende in der Partie. zum wichtigen 4.5. Danach ging die Post ab für Herwigsdorf.

Maik und Marcel deklassierten Hentschel und Scholz klar mit 3:0. Ingo zeigte endlich wieder einmal was er drauf hat. Er gewann mit spektakulären Spielzügen und rang der Nummer 3 Paul seinen größten Respekt ab. Uwe kämpfte sich auch durch die Partie gegen Rauch, und den Sack zu machten am Ende Siegmar und Floh zum viel umjubelten 10:5 Erfolg. Ich denke so kann es weitergehen in den nächsten Spielen.  Viel Erfolg dabei!!

Der Spielbericht

Die Bilanzen

Ohne volle Kapelle wird das nix

29.09.2018

 

2. Mannschaft - TTSV Ostritz 1991  3:11

 

Im zweiten Heimspiel der Saison wollte unsere 2. Mannschaft Ostritz auf Herz und Nieren prüfen. Doch dieses mal machte uns unsere Nummer 1Siegmar einen Strich durch die Rechnung. Er hatte das Spiel ganz einfach verdonnert. Völlig unentschuldbar. An die darauf folgende Bierstrafe wird er wohl noch lange denken. Und er hat sich auch schon dafür entschuldigt. Das nützte nur am Freitag niemandem. Zum Spielverlauf.

Noch auf Siegmar hoffend nahmen wir unser komplettes Doppel 1 aus der 3. Mannschaft Steffen und Floh mit hoch und warfen es gegen das Einser Doppel von Ostritz in die Schlacht. Diese machten ihre Sache fast perfekt mit einer knappen 5 Satz Niederlage im Gegensatz zu Manni und Frank welche nicht ins Spiel fanden.

Doch Siegmar kam auch nach den Doppeln nicht mehr. Der Rest ist schnell erklärt.

Zum neuen Shooting Star entwickelt sich langsam Florian.

Er glänzte an diesem Abend mit 2 Siegen und qualifiziert sich damit immer mehr für höhere Aufgaben. Kuno und Manni gelang an diesem Abend nicht viel, und auch Frank spielte sich nur gegen die Nummer 1 von Ostritz Bergmann den Frust von der Seele mit einem glatten 3:0 Erfolg. Das wars dann auch schon von den guten Nachrichten.

Ein ganz herzlicher Dank  nochmal an Kuno, Steffen und Floh welche ganz unkompliziert in die Bresche sprangen. Siegmar hat unter dessen fest für nächsten Freitag gegen Neusalz II zugesagt. Dann sind wir mal gespannt für das doch wichtige Spiel nächsten Freitag.

Der Spielbericht

Die Bilanzen

Weiterhin ungeschlagen Richtung Tabellenspitze

28.09.2018

 

             3. Mannschaft - SV Petershain 73   10:4

SV Aufbau Kodersdorf IV - 3. Mannschaft    2:12

 

Unsere 3. Mannschaft hat nun schon das dritte Spiel hinter sich und zieht weiterhin ungeschlagen seine Runden. Auch wenn es letzten Freitag gegen den vorjährigen Tabellendritten Petershain nicht ganz so einfach war, setzte man sich am Ende deutlich durch. Nachgelegt hat man dann gestern in Kodersdorf, wo es auch zu einem ungefährdeten 12:2 Sieg reichte. Hervorheben möchte ich dabei die 2 Walter`s, welche sich bisher keine Blöse gaben und ohne Spielverlust den Ton angeben.

Damit hat man es sich erstmal auf Tabellenplatz 2 gemütlich gemacht.

Da geht doch noch was......

der Spielbericht gegen Petershain

und gegen Kodersdorf IV

Die Teambilanz

Perfekter Saisonstart für unsere 3. Mannschaft

17.09.2018

 

LSV Friedersdorf - 3. Mannschaft   0:14

 

Als letzte Mannschaft griff am Samstag unsere 3. Mannschaft ins Spielgeschehen ein. Man war zu Gast in Friedersdorf und gab sich mit nur 5 verlorenen Sätzen keine Blöse.

Eindeutiger kann man wohl kaum ein Spiel dominieren. Damit ist schon zu Beginn der Saison die Richtung vorgegeben welche lautet  "Tabellenspitze". Kommenden Freitag haben die Jungs schon die Möglichkeit nachzulegen.

Der Spielbericht

Die Bilanzen

Verpasst den Deckel drauf zu machen

17.09.2018

 

2. Mannschaft - SV Seifhennersdorf  7:7

 

Erstmals spielte unsere 2. Mannschaft letzten Freitag in der ersten Kreisliga, und empfing gleich zu Beginn den Daueranwärter auf die obersten Tabellenplätze Seifhennersdorf.

Zugute kam uns jedoch auch der Ausfall der Nummer 2 Hampel aus Seifhennersdorf.

Und damit lag auch nach der Punkteteilung in den Doppeln und der gewonnenen ersten Runde mit Siegen von Siegmar, Kuno und Manni bei einer 4:2 Führung schon fast eine kleine Überraschung in der Luft. Ernüchternd für uns mussten wir jedoch leider die zweite Runde komplett an Seifhennersdorf abgeben.  Hier war gerade für Kuno gegen Ersatzmann Paul mehr drin. Als die letzte Runde auch noch mit einer Niederlage von Manni begann, stand es auf einmal 4:7. Prima das die letzten 3 Einzel noch gewonnen wurden und damit der erste Punktgewinn für Herwigsdorf erkämpft wurde.

Fest steht..... man braucht sich ich glaube auch in der ersten Kreisliga durchaus nicht zu verstecken, und sollte wohl die eine oder andere gestandene Mannschaft noch ärgern können.

Der Spielbericht

Die Einzel- und Doppelbilanzen

Einseitiges Derby zum Saisonauftakt

11.09.2018

 

SV Horken Kittlitz II - 1.Mannschaft  12:3

 

Die Ansetzung zum Saisonauftakt mit dem Derby gegen Kittlitz, sorgte in den letzen Spielen gegeneinander eigentlich immer für Spannung.

Davon war dieses Mal leider nichts zu sehen.Teilweise uninspiriert spielend, ohne Training antretend setzte es eine deutliche 3:12 Niederlage.

Einzig allein Maik, welchen ich ganz herzlich wieder in Herwigsdorf begrüßen möchte, brachte hier an diesem Nachmittag seine gewohnte Leistung.

Damit wird es natürlich auch für die nächsten Spiele nicht einfacher.

Es ist noch keine eingeschworene Gemeinschaft am Start.

Bleibt zu hoffen das sich das schnellstmöglich ändert.

 

Der Spielbericht dazu

Die einzelnen Bilanzen

Die letzten Spiele der Saison mit kurzer Auswertung

Eine komplett erfolgreiche Saison für alle unsere 3 Mannschaften ging letzten Freiteag mit dem Aufstieg unserer 2. Mannschaft in die erste Kreisliga zu Ende.

 

Beginnen wir mit unserer 3. Mannschaft. Ganz neu formiert in die Saison gestartet, wollte man ganz einfach erst mal Erfahrungen sammeln. Das am Ende sogar fast Platz 3 möglich war, zeigt doch das durchaus Potential in der Mannschaft vorhanden ist. Schauen wir mal wie sich das in der nächsten Saison entwickelt. Vielleicht kann man ja am Ende auch ganz oben angreifen. Hier noch kurz die letzten Spiele und Teambilanzen.

Das Spiel gegen Koweg Görlitz IV

Das Spiel gegen Post Görlitz

Das Spiel gegen Koweg Gorlitz III

 

Die Teambilanzen

 

Noch erfolgreicher verlief diese Saison bei unserer 2. Mannschaft. Als Aufsteiger aus der Kreisklasse, wollte man sich eigentlich so im Mittelfeld platzieren. Das am Ende das Ganze mit dem erneuten Aufstieg gipfelte, hätten wohl die wenigsten für möglich gehalten. Aber es lief schon in der Hinrunde sehr gut wo man noch Platz 3 belegte. Als ein cleverer Schachzug sollte sich die Herunternahme von Siegmar aus der ersten Mannschaft erweisen. Damit kam noch mehr Qualität in die Mannschaft, was man mit einer ungeschlagenen Rückrunde deutlich machte. Auch wenn es hier und da noch gehörige Wackler gab. Für die nächste Saison kann hier das Ziel nur Klassenerhalt lauten. Alles Gute schon jetzt dafür bei diesem Unterfangen. Auch hier noch kurz die letzten Spiele und Tembilanzen.

Das Spiel gegen Oderwitz

Aufstiegsspiel gegen Post Görlitz V

 

Die Teambilanzen

 

Unsere 1. Mannschaft hatte diese Saison einen recht guten Start, welcher mit einem prima 5. Tabellenplatz nach die Hinrunde belohnt wurde. Danach stieß ja Joshua zu uns nach Herwigsdorf. Mit etwas Glück wäre in der Rückrunde fast noch der große Wurf gelungen. Joshua hat sich erfreulicher Weise noch eine Saison zu uns bekannt.

Unbestätigte Quellen munkeln das da noch etwas im Hintergrund in der Planung ist für die neue Saison. Lassen wir uns überraschen. Auch hier noch kurz die letzten Spiele und Teambilanzen.

Das Spiel gegen Wehrdorf

Das Spiel gegen Cunewalde

 

Die Teambilanzen

 

 

Zum Abschluss möchte ich noch einmal

ein ganz herzliches Dankeschön

für eine tolle letzte Saison sagen.

Auch dieses Jahr wird es wieder

eine kombinierte Aufstiegs- und Abschlussfeier geben.

mit 2 Siegen ins Wochenende

25.03.2018

 

2.Mannschaft - OSV Zittau  8:6

 

Unsere 2. Mannschaft hatte nun am Freitag das erste von 3 Entscheidungsspielen im Kampf um den Aufstieg in die erste Kreisliga. Man zeigte ganz klar Nerven gegen Zittau. Zugute kam uns noch das Zittau mit Ersatz spielen musste. Ansonsten wäre der Traum vom 2 maligen Aufstieg womöglich schon am Freitag geplatzt. Es wurde ungewohnt fahrig gespielt, vor allen gegen Spieler welche man  vor Wochen erst klar in der 2. Mannschaft von Zittau beherrschte. Aber so sind Spiele im Tischtennis eben auch eine ganz klare Kopfsache. Erlöst wurden wir am Ende von einer starken Partie von Manni, welcher uns im letzten Spiel den Siegpunkt zum 8:6 bescherte.

Bleibt dem Team um Siegmar und Co zu wünschen, das es um das Nervenkostüm in den letzten beiden Spielen besser bestellt ist. Wäre schon eine super Mannschaftsleistung 2 Jahre hintereinander aufzusteigen, was man zu Beginn der Saison nicht mal zu träumen wagte.

Der Spielbericht

 

LSV Friedersdorf - 3. Mannschaft  1:13

 

Besser machte es unsere 3. Mannschaft in Friedersdorf, wo man dem Gastgeber nicht den Hauch einer Chance lies bei einem ungefährdeten 13:1 Sieg. Damit konnte man den 4. Tabellenplatz festigen. Aber ich denke da geht eventuell noch ein Platz nach oben in den letzten 3 Spielen.

Der Spielbericht

 

Allen Spielern und Angehörigen wünschen wir nun erstmal schöne Ostern.

Pflichtsieg gegen Tabellenletzten aus Kunnersdorf

18.03.2018

 

3.Mannschaft - TSV Kunnersdorf III  11:3

 

Zum Heimspiel gegen Kunnersdorf ging es eigentlich nur um die Höhe des Sieges. Und was soll ich sagen, die Höchststrafe für Kunnersdorf war drin.

Doch man legte sich selbst 3 Eier ins Osternest. Die betroffenen wissen was gemeint ist. So kam es am Ende wie im Hinspiel zum hochverdienten 11:3 Erfolg für unsere 3. Mannschaft.

Der Spielbericht

Die letzten Spiele unserer Mannschaften

14.03.2018

 

2. Mannschaft - OSV Zittau II  13:1

TSV Weißenberg III - 1. Mannschaft  10:5

3. Mannschaft - TTV Niesky IV  7:7

 

Letzten Freitag hatte unsere 2. Mannschaft den Tabellenvorletzten aus Zittau zu Gast. Man ließ da nichts anbrennen und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 13:1. Nun wird es langsam spannend, denn es folgen die entscheidenden Spiele der Saison. Daumen drücken ist angesagt.

Der Spielbericht

Die erste Mannschaft spielte letzten Samstag gegen Weißenberg III. Die letzten Spiele gingen jeweils unentschieden aus. Das war auch das Maximalziel welches ausgegeben wurde. Leider war Joshua krankheitsbedingt verhindert und Uwe und Frank hatten auch mit steifen Genick und Grippe zu kämpfen.

Aber man machte das beste draus. Und mit etwas Glück wäre es auch fast noch zum Entscheidungsdoppel gekommen. So verlor man am Ende jedoch nicht unverdient mit 5:10.

Der Spielbericht

Unsere 3. Mannschaft verspielte leider gestern Abend einen durchaus möglichen Sieg gegen den Tabellenzweiten aus Niesky. Schade denn bis zum 6:4 lag man noch völlig im Plan. Doch es blieb spannend bis zum Schluss mit einer am Ende gerechten Punkteteilung.

Der Spielbericht

Zwei 9:6 Erfolge und zwischenzeitlicher Tabellenplatz 3

06.03.2018

 

Bertsdorfer SV - 1. Mannschaft  6:9

1. Mannschaft - TTSV BW Hagenwerda II  9:6

 

In den beiden Spielen am Samstag wollte man für die Bilanz noch einen draufsetzen.

Man mußte jedoch diesmal Uwe ersetzen, welcher leider verhindert war.

In Bertsdorf ging das noch ganz locker. Man setzte sich schnell ab und lag kurz vor Schluss uneinholbar mit 9:2 vorn. Bei etwas mehr Konzentration in den letzten Spielen, hätte der Sieg am Ende auch durchaus etwas höher ausfallen können.

Der Spielbericht

Etwas spannender wurde es dann im Nachmittagsspiel gegen Hagenwerda.

Zum ersten mal konnte man in den Doppeln nicht so wie gewohnt punkten.

Und so lag man nach der ersten Einzelrunde noch mit 4:5 hinten.

Den Angriff starteten danach Joshua, Marcel Ingo und Rene mit 4 Siegen in Folge zum zwischenzeitlichen 8:5. Siegmar machte es noch einmal spannend

durch sein im 5. Satz verlorenes Spiel. So war es am Ende unserem tapfer kämpfenden Ersatzmann Steffen vorbehalten, den so wichtigen 9. Punkt zu holen.

Mit dieser prima Mannschaftsleistung in beiden Spielen, steht man nun vorerst auf einem hervorragenden 3.Tabellenplatz.

Der Spielbericht

Nur Unentschieden beim Tabellenletzten

06.03.2018

 

SG Strahwalde - 2. Mannschaft  7:7

 

Beim Tabellenletzten aus Strahwalde wollte man eigentlich trotz Donath beide Punkte mit nach Hause nehmen. Dies sollte sich jedoch am Ende als Wunschvorstellung herausstellen. Denn es wurden nur magere 6 Punkte aus den Einzeln und ein gewonnenes Doppel von Steffen und Frank. Da jedoch auch unsere ärgsten Konkurrenten patzen, liegt man weiterhin hoffnungsvoll auf Tabellenplatz 2.

Der Spielbericht

zu Schwach am Samstag in Bautzen

28.02.2018

 

MSV Bautzen 04 IV - 1. Mannschaft 9:6

 

Nach dem Spektakel gegen Neugersdorf wollte man eigentlich auch aus Bautzen versuchen die 2 Punkte mit nach Hause nehmen und die Schmach der Hinrunde vergessen zu machen. Was in den Doppeln mit 2 Siegen noch gut begann, sollte dieses mal keine weitere Fortsetzung finden. Joshua holte seine 2 Einzelsiege. Aber mit nur einem weiteren Sieg von Rene und Siegmar in den beiden Einzelrunden ist es ganz einfach zu wenig um am Ende die Punkte mitzunehmen.

Der Spielbericht

2 tolle Heimsiege zum Doppelspieltag

28.02.2018

 

3. Mannschaft - SV Petershain 73   9:5

1. Mannschaft - TTV Neugersdorf 90  9:6

 

Unsere 3 Mannschaft spielte letzten Freitag gegen den Tabellenzweiten aus Petershain. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man einen prima 9:5 Erfolg feiern. Da könnte doch in den nächsten Spielen noch etwas gehen in der Tabelle Richtung nach oben.

Der Spielbericht

 

Das Spitzenspiel unserer ersten Mannschaft gegen den Tabellenzweiten aus Neugersdorf gestaltete sich bis zum Schluss sehr spannend.

Man konnte sich zwar durch die 3 gewonnenen Doppel anfangs etwas absetzen.

Doch Neugersdorf schob sich schließlich wieder zum 6:6 heran.

Diesmal behielten Uwe, Rene und Siegmar in den letzten Einzeln die Nerven,

und es gab am Ende einen vielumjubelten 9:6 Erfolg.

Der Spielbericht

Höchststrafe für Daubans Vierte

20.02.2018

 

SV Dauban 68 IV - 3. Mannschaft  0:14

 

Im gestrigen Nachholespiel in Dauban spielte man sich wohl den Frust von der Seele.

Nur 6 gewonnene Sätze für die Gastgeber spricht schon eine klare Sprache.

Ok einverstanden Dauban hatte auch nicht das Niveau wie Kodersdorf.

Trotzdem eine klasse Reaktion auf die Schlappe von Kodersdorf. So kann es weitergehen, denn schon am Freitag kommt Tabellennachbar Petershain zum Doppelspieltag in die Herwigsdorfer Halle, wo auch unsere erste Mannschaft gegen Neugersdorf um weitere Punkte kämpft. Zuschauer zu Anfeuern unserer beiden Manschaften sind natürlich recht herzlich willkommen.

Der Spielbericht

Verpatzter Rückrundenstart

18.02.2018

 

SV Aufbau Kodersdorf IV - 3. Mannschaft  10:4

 

Nach mehreren Verlegungen trat nun auch unsere 3. Mannschaft ins Rückrundengeschehen ein. Gegen den Tabellennachbarn wollte man eigentlich einen Sieg einfahren um nach Oben noch mal angreifen zu können. Jedoch konnte man bei der ganzen Verlegerei nicht auf Florian ( Prüfungsstreß ) und sehr kurzfristig auch auf Karsten ( Krank) zurückgreifen. Zwahr konnte Steffen erstmals mit helfen, doch Thomas,Toba und Robby spielen halt noch nicht gleichmäßig auf diesem Level. So blieb man am Ende bei 4 Punkten stecken. ( Steffen 2, Toba und Thomas jeweils1). Bleibt zu hoffen das man sich dahingehend steigern kann, und die nächsten Spiele einfach besser verlaufen für unsere 3. Mannschaft.

Der Spielbericht

Unfreiwillig spannend gemacht

04.02.2018

 

1. Mannschaft - Energie Görlitz  9:7

 

Das gestrige Heimspiel sollte an sich nichts besonderes werden. Doch es kam wiedermal anders. Ein Novum waren zu Beginn die drei gewonnenen Doppel.

So etwas gab es schon lange nicht mehr in Herwigsdorf. Auch danach in der ersten Einzelrunde gab es nur 2 Niederlagen von Ingo gegen Schwarzbach und Rainer gegen Siemroth. Damit lag man eigentlich uneinholbar 7:2 vorn sollte man meinen.

Und dann kam der Bruch. Es sollte nur noch ein einziges Pünktchen von Siegmar in der zweiten Runde werden. Das hieß 8:7 und Entscheidungsdoppel.

In 5 spannenden Sätzen konnten sich Ingo und Uwe letztendlich gegen Schwarzbach und Siemroth zu 9 durchsetzen. Es folgte ein Riesenjubel. Gerade nochmal von der Schippe gehüpft kann man da wohl sagen. Mit diesem Sieg hat man sich erstmal im Mittelfeld festgesetzt.

Der Spielbericht

Die vorläufige Tabelle

Pflichtsieg gegen Koweg Görlitz II

04.02.2018

 

2. Mannschaft - Koweg Görlitz II 11:3

 

Im letzten Heimspiel gegen Koweg II ließ unsere 2. Mannschaft nichts anbrennen und kam am Ende zu einem völlig verdienten 11:3 Erfolg.

Auch wenn zu Beginn die Doppel erst im 5. Satz gewonnen wurden, konnte man sich danach sofort absetzen. Einzig Siegmar hatte nicht so einen glücklichen Abend mit zwei abgegebenen Spielen. Doch die Ausgeglichenheit unserer Mannschaft kann so etwas bis jetzt immer ausgleichen. Der dritte Punkt für unsere Gäste resultierte noch aus einer Niederlage von Kuno gegen Kedzierski. Somit läuft momentan alles nach Plan für uns. Weiter ins Geschehen greift unsere Mannschaft dann am 1.3. wieder in Strahwalde ein.

Der Spielbericht

Die vorläufige Tabelle

Befreiungsschlag gegen Ostritz

28.01.2018

 

2. Mannschaft - TTSV Ostritz II  11:3

 

Nach einer eher durchwachsenen Leistung in Großschönau, galt es letzten Freitag in eigener Halle gegen Ostritz Farbe zu bekennen, wenn man noch weiter oben mitspielen wollte. Und es wurde auch zu Beginn der erwartet schwere Gegner.

Manni und Frank verspielten eine 2:0 Satzführung und rangen Klimt und Heidrich dann erst im 5. Satz zu 8 nieder. Bei Siegmar und Kuno ging es ebenfalls über die volle Distance, jedoch mit besserem  Ausgang am Ende für die Ostritzer.

So ging es mit einer Punkteteilung in die erste Einzelrunde.

Hier waren es Siegmar und Frank, welche uns mit zwei 4 Satzsiegen weiter auf Kurs hielten. Denn Kuno und Manni mußten leider Ihre Spiele relativ klar abgeben.

Damit stand es 3:3. Die zweite Runde brachte uns dann letztendlich den Durchbruch. Wenn auch gepaart mit zwei schwer erkämpften 5 Satzsiegen durch Kuno und Frank, ließen Siegmar und Manni in ihren Einzeln nichts anbrennen und beherrschten Ihre Gegner doch eindeutig. Damit stand es zu Sieben für uns und es fehlte noch ein Punkt zum Sieg. Und noch einmal gab es einen 4fach Schlag für Herwigsdorf, womit sich das Ganze zum Ende auf 11:3 erhöhte. Damit war der erste Sieg unserer

2. Mannschaft gegen Ostritz perfekt mit einer super Mannschaftleistung.

Am kommeden Freitag kommt Koweg in die heilige Halle zu Herwigsdorf.

Bitte noch einmal so eine Leistung wie gegen Ostritz und wir bleiben oben dran.

Der Spielbericht

Punktgewinn oder Punktverlust ?

20.01.2018

 

TSV Großschönau - 2. Mannschaft  7:7

 

Es sollte der perfekte Start in die Rückrunde werden, Nominell verstärkt durch Siegmar, wollten wir ein Zeichen setzen und 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

Doch die Nerven spielten unserer Mannschaft ein Schnippchen, wo außer Kuno

und mit Abstrichen Frank keiner seine gewohnte Leistung brachte.

Und so kam es wie es kommen mußte. Man lief von Beginn an einem Rückstand hinterher. Letztlich hatten wir es Kuno zu verdanken, welcher wiederum eine starke Leistung brachte, und uns im letzten Spiel wenigstens das Unentschieden rettete.

Hoffen wir das es kommenden Freitag besser mit der Nervenstärke aussieht, denn dann kommt der nächste schwere Gegner Ostritz nach Herwigsdorf.

Der Spielbericht

Perfekter Start in die Rückrunde

14.01.2018

 

1. Mannschaft - TTC Neusalza Spremberg II  10:5

 

Zu allererst wünsche ich allen Tischtennis Verrückten in Herwigsdorf ein gesundes neues Jahr.

Gleichzeitig möchte ich nun auch offiziell unseren Neuzugang Joshua ganz herzlich in unserer ersten Mannschaft begrüßen. Ein toller unbekümmert spielender junger und offener Bursche, welcher eine echte Bereicherung und vor allen Dingen Verstärkung für den Herwigsdorfer Tischtennis darstellt.

Doch nun zum Spiel.

Es ergeben sich durch Joshua natürlich ganz andere Möglichkeiten auch in der Besetzung der Doppel. Und so ging man auch an die Sache ran.

Ingo und Uwe wie gewohnt Doppel 1, erstmalig Rainer und Joshua als Doppel 2 und hinten als starken Abschluss Marcel und Siegmar.

Und der Plan ging auch fast auf, sich eine komfortable 3:0 Führung als Startpolster zu sichern. Schade das Ingo und Uwe nicht ins Spiel fanden und Ihr Spiel klar abgeben mußten. Joshua und Rainer hatten keine Anpassungsprobleme und brachten Ihr Doppel recht deutlich mit 3:1 nach Hause. Da auch Marcel und Siegmar nichts anbrennen ließen, ging es mit einer 2:1 Führung in die Einzel.

Joshua setzte sich hier klar mit 3:0 gegen Hentschel durch und ließ in einigen Ballwechseln durchblitzen was in Ihm steckt. Und auch Marcel zog Scholz im 2. Satz nach 0:7 Rückstand engültig den Nerv und holte das Spiel am Ende klar mit 3:0 nach Hause. Ingo nutzte die Gelegenheit nach Anfangsschwierigkeiten und gewann am Ende auch deutlich mit 3:1 gegen Schulze. So stand es plötzlich schon 5:1 für uns.

Für Uwe und Rainer lief es dagegen nicht so einfach. Beide verloren am Ende mit 1:3.

Siegmar war es wiederum vorbehalten, mit einem klaren 3 Satz Sieg die erste Runde mit einer 6:3 Führung abzuschließen.

Die zweite Runde verlief ähnlich. Joshua gewann klar gegen Scholz und hatte somit einen perfekten Einstand in Herwigsdorf. Marcel hatte einen schweren Stand gegen Hentschel und verlor am Ende im 5. zu 7. Da auch Ingo klar gewinnen konnte, lag es an Uwe den Deckel drauf zu machen und den Siegpunkt einzufahren.

Dies gelang Ihm mit Bravur mit einem Dreisatz Sieg gegen Schulze.

Damit war der Gegner geknackt und Herwigsdorf gelang der perfekte Start in die Rückrunde. Den letzten Punkt für Herwigsdorf holte am Ende wiederrum Siegmar in einem spannenden 5 Satz Sieg.

So stand es am Ende auch in dieser Höhe nicht unverdient 10:5 für unsere erste Mannschaft. Ein ganz herzliches Dankeschön auch noch mal an unsere Zuschauer, welche unsere Truppe lautstark unterstützte.

Kommenden Freitag steigen auch unsere 2. und 3. Mannschaft ins Spielgeschehen wieder ein. Die Daumen dafür sind schon mal gedrückt.

Der Spielbericht

Mit Sieg und Unentschieden die Hinrunde beendet

10.12.2017

 

1. Mannschaft - SG Motor Cunewalde  9:7

3. Mannschaft - SV Koweg Görlitz III    7:7

 

Die zwei letzten Heimspiele der Hinrunde forderte beiden Mannschaften noch einmal alles ab. Unsere 3. Mannschaft kämpfte gegen den Tabellenführer aus Görlitz und unsere 1.Mannschaft gegen Cunewalde um die restlichen noch zu vergebenden Punkte der Hinrunde.

Fangen wir bei unserer 3.Mannschaft an. Man wollte ein Zeichen setzen und dem Tabellenführer in eigener Halle den Schneid abkaufen um die Punkte nach Herwigsdorf zu holen. Doch das sollte nicht ganz so einfach werden. Man geriet nach einer Punkteteilung im Doppel und dem ersten Sieg von Karsten schnell ins Hintertreffen. Und so sollte es bis zum Ende bleiben. Vor den letzten 3 Spielen ging es nur noch darum den 4:7 Rückstand in eine Punkteteilung umzuwandeln.

Dies gelang am Ende mit einem 4 Satz Sieg durch Karsten und 2 spannenden 5 Satz Krimis durch Thomas und Florian. Damit schließt man die Hinrunde mit einem sehr guten 5. Tabellenplatz in der ersten Saisonhälfte ab.

Der Spielbericht

 

Die erste Mannschaft mußte verletzungsbedingt auf unsere Nummer 1 Marcel verzichten. Dafür war Rene auf Kurzurlaub wieder einmal in der Mannschaft.

Nach den Doppeln stand es 2:1 für unsere Gäste, Wobei Rainer und Frank schluderten, was sich am Ende fast noch rächen sollte. Im oberen Paarkreuz gab es eine Punkteteiung. Doch in der Mitte ließen Rene und Siegmar dem Gegner nicht zur Entfaltung kommen und siegten am Ende klar und verdient. Rainer machte die erste Runde dicht für uns zum 5:3. Fast hätte Frank nach 2 klar verlorenen Sätzen das Spiel noch gedreht. Am Ende ging es doch zu acht im fünften Satz an den Gegener.

Die zweite Runde begann nicht so gut. Ingo und Uwe mussten sich am Ende Glaß und Hempel geschlagen geben. Nichts anbrennen ließ auch Rene in seinem Spiel gegen Lelanz. Damit stand es wieder 6:6. Durch die folgende Niederlage von Siegmar, gerieten wir auf einmal ins Hintertreffen. In zwei schwer erkämpften 5 Satz Siegen durch Rainer und Frank waren wir nun in der Position durch einen Sieg im Entscheidungsdoppel auch den Gesamtsieg nach Herwigsdorf zu holen,

Ein wiederum spannender 5. Satz Sieg ließen unsere Jungs am Ende jubeln.

Damit geht die Hinrunde auch für unsere 1. Mannschaft mit einem tollen 5. Platz

zu Ende,

Hier der Spielbericht

 

Nach dem Spiel gab es das schon zur Tradition gewordene gemeinsame Beisammen sein mit leckerer Soljanka von Uwe und Mettbrötchen von Ingo.

Natürlich kamen das Bierchen, der Rotwein und das ein oder andere Schnäpschen auch nicht zu kurz. Damit denke ich geht eine erfolgreiche Hinrunde für alle unsere Mannschaften in die wohlverdiente Weihnachtspause.

 

Auf diesem Wege wünsche ich allen ein schönes Weihnachtsfest im Kreise der Familie. Erholt euch gut um in der Rückrunde wieder voll angreifen zu können.

Knappe Kiste in Görlitz

06.12.2017

 

Post Görlitz V - 2. Mannschaft  8:6

 

Im letzen Spiel der Hinrunde galt es beim Tabellenführer zu bestehen.

Leider mussten wir auch dieses mal auf einen Spieler ( Steffen ) verzichten.

Dafür sprang selbstlos Florian aus unserer 3. in die Bresche.

Es wurde das erwartet schwere Spiel für unsere Jungs. Anfangs wurde noch jeder Punkt des Gastgebers gekontert. Das gegen die Nummer 1 Gringmuth nicht viel zu holen war, wussten wir vorher. Jedoch die anderen waren durchaus machbar.

Leider erwischte es diesmal Frank, welcher mit dem Material von Varga nicht zurechtkam und das Spiel klar abgeben musste. So hätte es vieleicht zu einem Unentschieden gereicht.  Von Florian konnte und wollte man logischerweise noch nicht soviel erwarten. Da fehlt einfach noch das Training. Doch auch er hatte durchaus die Möglichkeit ein Pünktchen unten mitzunehmen. So geht unsere

2. Mannschaft als Aufsteiger mit einem sehr guten 3. Platz in die Rückrunde.

Der Spielbericht

Mit 3 Ersatz fast Überraschung geschafft

03.12.2017

 

1.Mannschaft - TSV 1859 Wehrsdorf  4:11

 

Die Vorzeichen für dieses Spiel waren alles andere als gut. Ohne Nummer 1,3 und 4

( Marcel verletzt, Uwe im Urlaub und Rene wohnt weit weg  ) wollte man trotzdem nicht wieder wie gegen Bautzen das Spiel zu null abgeben. Toll jedoch das außer Frank auch Thomas und Florian aus unserer 3. Mannschaft mal Bezirksklassenluft schnuppern durften. Die Doppel mussten auch ausnahmslos umgestellt werden.

So spielten diesmal Ingo/ Rainer, Siegmar/Frank und Thomas/ Florian.

Ingo und Rainer holten damit auch unseren ersten Punkt. So war die Null schon mal vom Tisch. Was dann jedoch passierte war nicht selbstverständig. Ingo sein Sieg gegen Tank konnte man noch als normal verbuchen. Das danach jedoch Siegmar als neue Nummer 2 Löffler in 4 Sätzen eindrucksvoll bezwang und Rainer als ungewohnte Nummer 3 sein Spiel gegen Pohler in fünf Sätzen nach Hause holte, konnte man als faustdicke Überraschung ansehen. So ging man nach 3 Niederlagen von Frank, Thomas und Florian mit nur 4:5 in die zweite Runde. Die Wehrsdorfer Spieler waren schon ein wenig beeindruckt vom starken Herwigsdorfer Spiel bis hierhin. Schade das es danach nicht mehr so einfach weiterging. Man verabschiedete sich trotz einer Nullrunde in der 2. Hälfte jedoch mit gehobenen Hauptes von der Platte. Kommenden Freitag klingt die erste Halbserie in Herwigsdorf  mit anschließendem Beisammen sein zum Doppelspieltag unserer ersten Mannschaft gegen Cunewalde und unserer 3. Mannschaft gegen Koweg Görlitz aus. Morgen schon hat unsere 2. Mannschaft Ihr letztes Spiel beim Tabellenführer in Görlitz zu bestreiten. Allen Mannschaften viel Erfolg dabei.

Der Spielbericht

Knapper Sieg bei durchwachsener Leistung

25.11.2017

 

2. Mannschaft - SSV 1861 Oberoderwitz 8:6

 

Im gestrigen Heimspiel ging es darum, mit einem Sieg oben drann zu bleiben in der Tabelle. Man hätte sich am Ende jedoch auch nicht über ein Unentschieden beschweren müssen. Vor allem das obere Paarkreuz unserer Gäste mit Worf und Siegler, bereitete unseren Jungs erhebliche Schwierigkeiten. Die beiden Doppel endeten zu Beginn mit einer gerechten Punkteteilung. Jedoch mussten sich Kuno und Steffen oben gegen Worf und Siegler klar geschlagen geben was jedoch Manni und Frank unten immer wieder ausgleichen konnten. So ging es mit einem 5:5 in die entscheidende letzte Runde. Dort erspielte uns dann Manni, durch eine starke Leistung gegen Siegler den entscheidenden vielumjubelten 8. Siegpunkt.

Noch mal von der Schippe gesprungen sagt man da wohl. Trotz der durchwachsenen Leistung erkämpften sich Kuno und Co dadurch Platz 2 in der Tabelle zurück.

Im letzten Spiel der Hinrunde geht es dann am 4.12. gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Post Görlitz.

Der Spielbericht

Herwigsdorf hält Platz 4 in allen 3 Staffeln

19.11.2017

 

1. Mannschaft - TSV Weißenberg / Gröditz III 10 :5

 

Im gestrigen Heimspiel gegen Weißenberg hatte unsere 1. Mannschaft den Vorteil, das unsere Gäste nicht in Bestbesetzung antraten. In der letzten Saison gab es ja

2 mal ein spannendes Unentschieden. Dieses mal hatten wir am Ende die besseren Karten und besiegten die ersatzgeschwächten Weißenberger mit 10:5.

So gibt es ein momentanes Novum der 3 Herwigsdorfer Mannschaften.

Man teilt sich geschlossen den Tabellenplatz 4 in der laufenden Saison.

Ich glaube das niemand die durchgängig hervorragenden Platzierungen zu diesem Zeitpunkt erwartet hätte. Schauen wir mal wie es weitergeht.

Am kommenden Freitag empfängt unsere 2. Mannschaft erstmal Oderwitz

im Kampf um weitere Punkte.

Der Spielbericht von gestern

 

Post Görlitz VI - 3. Mannschaft 8:6

 

Im letzten Auswärtsspiel bei Post Görlitz mussten Thomas und Co erneut auf Karsten verzichten. Man hielt zwar die Partie bis zum Schluss offen, mußte jedoch am Ende eine knappe Niederlage akzeptieren. Bei voller Besetzung wäre mit Sicherheit der Sprung auf Rang 2 gelungen. So steht man jedoch trotzdem auf einem hervorragenden Platz 4 kurz vor Abschluss der Hinrunde.

Hier der Spielbericht

Eine fast perpekte Woche für unsere 3 Mannschaften

12.11.2017

   

TTSV BW Hagenwerda II - 1. Mannschaft 5:10

1. Mannschaft - Bertsdorfer SV 11:4

 

Unsere erste Mannschaft bestritt an diesem Wochenende 2 Spiele. Man wollte unbedingt die Höchststrafe aus dem letzten Heimspiel gegen Bautzen vergessen machen. Und so präsentierte man sich auch. Was am Freitag gegen Bertsdorf noch etwas holprig begann durch 2 Auftaktniederlagen von Marcel und Ingo, drehte sich dann jedoch durch eine immer stärker werdende Mannschaftsleistung.

Zugute kam uns jedoch auch das Bertsdorf mit 3 Ersatzleuten angereist war.

Man spielte solide, ohne zu glänzen und am Ende gab es einen auch in dieser Höhe

verdienten 11:4 Erfolg.

Der Spielbericht

Samstag reiste man schon etwas entspannter mit 2 Punkten im Gepäck zum noch Tabellenfüher nach Hagenwerda. Auch dieses mal war die Glücksgöttin auf unserer Seite. Denn nach den ersten beiden Doppeln wo es eine Punkteteilung gab,

brauchte unser 3. Doppel nicht mehr eingreifen, denn ein Spieler von Hagenwerda hatte sich beim Einspielen wieder verletzt. Das waren schon mal 3 wichtige Punkte für uns. Als Marcel und Ingo ihre ersten Einzel auch noch gewannen ging die Herwigsdorfer Post ab. Nach der ersten Runde stand es damit völlig unerwartet 7:2 für uns. Und wir sollten auch nicht mehr lange auf den 9. Punkt warten müssen. Marcel und letztendlich Uwe brachte unsere Truppe zum jubeln, als der wichtige Sieg eingefahren war. Als Zugabe gab es noch ein Kampflos Spiel von Frank, welcher somit einen ruhigen Nachmittag hatte und den Deckel zumachte.

Fazit diese Wochenendes: Herwigsdorf kann kämpfen und auch gewinnen.

Mit diesen beiden Leistungen, braucht man sich auch nicht nächsten Samstag

im Heimspiel gegen den momentanen Tabellenletzten Weißenberg zu verstecken.

Der Spielbericht

 

3. Mannschaft - LSV Friedersdorf 9:5

 

Unsere 3. Mannschaft kämpfte am Freitag zum ersten Doppelspieltag in eigener Halle auch ersatzgeschwächt gegen Friedersdorf um Punkte. Jedoch ließ man sich vom Ausfall Karstens nicht beeindrucken und spulte fast schon souverän die Spiele herunter. Thomas entwickelt sich dabei immer mehr zum Punktegaranten und auch Toba, Flori mit jeweils 2 und Robby mit einem Sieg gaben ihr bestes. Und so stand es am Ende völlig verdient 9:5 für uns.

Der Spielbericht

 

OSV Zittau - 2. Mannschaft 4:10

 

Zum Auswärtsspiel in Zittau mußten wir verletzungsbedingt und arbeitstechnisch auf Kuno und Manni verzichten. Schwerwiegender ist jedoch die Verletzung von Kuno, welcher dadurch wohl für den Rest der Hinrunde ausfallen dürfte.

So kam es wie es kommen musste. Frank hatte zwar einen starken Abend mit 3 Einzelsiegen. Dafür ging bei Steffen an diesem Abend überhaupt nichts. Und so verlor man am Ende deutlich mit 4:10. Den 4 Punkt erkämpfte Thomas als Ersatzmann in einem guten Spiel gegen den unbequem agierenden Eiselt.

Danke auch noch an Toba welcher Manni ersetzte und Dörfling von Zittau an den Rand einer Niederlage brachte und uns damit fast unsere Bilanz versaut hätte.

Noch steht die 10 und die 4. Ob Sieg oder Niederlage.

Der Spielbericht

Debakel im Heimspiel

06.11.2017

 

1. Mannschaft - MSV Bautzen 04 IV  0:15

 

Der Spielbericht bleibt heute mal unkommentiert.

Hier

Klarer Sieg in Kunnersdorf

02.11.2017

 

TSV Kunnersdorf III - 3. Mannschaft  3:11

 

Im gestrigen Auswärtsspiel in Kunnersdorf sollte wie zuletzt ein Sieg eingefahren werden. Man konnte in stärkster Besetzung antreten, denn es gibt Tischtennisverückte wie Flori, welcher sogar aus Dresden für ein Spiel anreist war.

Danke dafür und auch an den Rest der Mannschaft, welche ihn noch anschießend zum Zug brachten. Das Spiel ist kurz erzählt. denn einzig ein Doppel und zwei Einzel wurden abgegeben. Klarer Sieg und Deckel drauf. Somit holte man sich auch Tabellenplatz 4 zurück. Für die erste Saison nicht schlecht was unsere 3. Mannschaft bisher zeigt. Nächsten Freitag kommt Friedersdorf zum Doppelspieltag am Freitag nach Herwigsdorf. Viel Erfolg dafür.

Der Spielbericht dazu

Punktgewinn war möglich

29.10.2017

 

TTV Neugersdorf 90 - 1 Mannschaft 9:6

 

Im gestrigen Auswärtsspiel in Neugersdorf, wollte man wenn möglich einen Punkt entführen. Es begann auch gut mit 2 Doppelsiegen. Punkteteilung gab es auch im oberen Paarkreuz. Marcel gewann in 4 Sätzen gegen Gleisberg und Ingo spielte ein beherztes Match gegen Neumann trotz 1:3. Leider konnten Uwe und Siegmar in der Mitte dies nicht fortsetzen. Es folgten da 2 klare Niederlagen.

Man wußte eigentlich vorher das die Punkte unten geholt werden müssen.

Rainer konnte gegen den gut aufgelegten Kreis einen 0:2 Rückstand noch umbiegen,

und auch Frank mußte gegen Maaz über die volle Distance.

So stand es nach der ersten Runde noch 5:4 für uns. Dann kam allerdings der Einbruch. Einzig allein Uwe erkämpfte in einem spannenden 5 Satz Spiel noch einen Punkt für uns. Da Ingo nach 2 Satz Führung noch verlor und auch Siegmar nicht gewann, lagen die Hoffnungen nun auf Rainer und Frank.

Beide kamen jedoch überhaupt nicht zurecht, und so gab man beide Spiele ab.

Schade denn bei gutem Wind wäre sogar noch etwas mehr möglich gewesen.

Nächsten Samstag kommt Bautzen in die Herwigsdorfer Halle.

Wir wünschen dafür natürlich viel Erfolg.

Der Spielbericht

Die letzten Spiele im Zeitraffer

26.10.2017

 

Energie Görlitz - 1. Mannschaft             6:9      Spielbericht

OSV Zittau II - 2. Mannschaft                 4:10    Spielbericht

Koweg Görlitz IV - 3. Mannschaft          7:7      Spielbericht

3.Mannschaft - Aufbau Kodersdorf IV   8:6      Spielbericht

3.Mannschaft - SV Dauban 68 IV         14:0      Spielbericht

 

Unserer 1. Mannschaft gelang im ersten Auswärtsspiel dieser Saison in Görlitz ein hart erkämpfter 9:6 Erfolg. Hervorzuheben sind auf jeden Fall die 2 Doppelsiege

und wiederum 2 starke Einzel von Marcel. Die restlichen Punkte holten jeweils mit einem Spiel Ingo, Uwe, Siegmar, Rainer und Frank.

Am Samstag geht es dann zum nächsten Auswärtsspiel nach Neugersdorf.

 

Bei unserer 2. Mannschaft gibt es momentan nur 2 Zahlen. Die 10 und die 4.

Eine geschlossene Mannschaftsleistung bei Zittau II, brachte wieder einen

10:4 Erfolg mit sich. Durch den Rückzug von Bertsdorf II befindet man sich sogar momentan auf einen Aufstiegsplatz. Doch nun kommen die 3 schweren Spiele mit

Zittau I , Oderwitz und dem klaren Favoriten Post Görlitz V.

Mal schauen wie man sich da verkauft. Potential ist auf jeden Fall da oben mitzumischen.

 

Auch unsere 3. Mannschaft scheint nun richtig angekommen. Mit 2 Siegen in Folge

gegen Kodersdorf und Dauban,findet man sich in der ersten Saison  momentan

auf einem hervorregenden 4. Platz wieder.Ich denke das macht Hunger auf mehr.

Warten wir mal ab was die nächsten Spiele bringen.

Der 2. Punktgewinn unserer 3.Mannschaft

08.10.2017

 

Koweg Görlitz IV - 3. Mannschaft 7:7

 

Im letzten Auswärtsspiel am Donnerstag gelang erneut ohne volle Besetzung spielend ein Punktgewinn in Görlitz. Dabei war es Karsten und Thomas vorbehalten den Grundstein mit jeweils drei Einzelsiegen zu legen. Toba stand sich wiedermal etwas selbst im Weg. Wenn er es mal schafft seine Trainingsleistungen auch mal mit ins Punktsoiel zu nehmen, sollte doch mehr als ein Spiel in Zukunft drin sein.

Aber es sind ja erst 3 Spiele gemacht, und unsere neu formierte 3.Mannschaft wird schon noch für die eine oder andere Überraschung im positiven Sinne sorgen.

Der Spielbericht

Erneuter 10:4 Sieg und Tabellenplatz 4 gesichert

01.10.2017

 

2. Mannschaft - SG Strahwalde 10:4

 

Im letzten Freitagsspiel hatten wir Strahwalde zu Gast. Auch wenn das Ergebnis

recht deutlich aussieht, spielte unsere Mannschaft recht nervös und unsicher

in den Begegnungen. Einzig allein Manni zog einsam seine Runden mit 3 klaren Siegen und dem Doppel mit Steffen. Doch das sollte an diesem Abend Steffens einzigstes Erfolgserlebnis bleiben. Ungewohnt fahrig spielend, gab er dieses mal alle 3 Einzel ab. Doch die Ausgeglichenheit unserer Mannschaft kann dies im Moment hervorragend ausgleichen. Hoffen wir es bleibt so.

Der Spielbericht

Sieg - Unentschieden - und Niederlage in den letzten Spielen

25.09.2017

 

Koweg Görlitz II - 2. Mannschaft 4:10

 

Unsere 2. Mannschaft mußte gestern den Sonntagsbraten am Mittagstisch leider gegen die Tischtennisplatte in Görlitz eintauschen.

Das dies jedoch nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, belegten unsere Mannen um Kuno und Co, wenn auch hart erkämpft mit einem eindrucksvollem 10:4 Erfolg.

Besonders hervorheben möchte ich dabei die jeweils 3 Siege von Steffen und Manni.

Aber auch Kuno holte mit 2 Einzeln und dem Doppel mit Frank ganz wichtige Punkte. Einzig allein Frank trauerte wohl noch in den ersten beiden Spielen dem verpassten Mittagessen nach, denn er bekam überhaupt keinen Zugriff zum Gegner und verlor beide deutlich. Sich besinnend, war es Ihm dann wenigstens vorbehalten gegen die Nummer eins aus Görlitz den vielumjubelnden

achten Punkt zu holen. Ansonsten war es eine wirklich tolle Mannschaftsleistung.

Der Spielbericht

 

Neusalza Spremberg II - 1. Mannschaft  10:5

 

Auch unsere 1. Mannschaft hatte letzten Samstag ihr erstes Spiel in Neusalz.

Man wußte vorher das es schwer werden würde zu punkten. Unser gewohnt starkes Doppel Uwe / Ingo konnten diesmal leider nichts holen. Es war der Familie Schlage Rainer / Rene vorbehalten, den Doppelpunkt nach Hause zu bringen.

In den Einzeln gewann Marcel in 2 starken Spielen 2 Punkte. Die anderen 2 Punkte teilten sich Uwe und Rainer. Der Auftakt ist gemacht. Nun heißt es dranbleiben um in den nächsten Spielen zu punkten.

der Spielbericht dazu

 

SV Petershain 73 - 3. Mannschaft 7:7

 

Unserer 3. Mannschaft gelang am letzten Freitag in Petershain der erste Punktgewinn dieser noch jungen Saison.

Den Routiniers Karsten und Thomas gelangen dabei 2 Einzelsiege und auch das Doppel wurde durch die Beiden nach Hause geholt. Ganz besonders erfeulich sind auch ein Sieg von Toba und auch Robby holte seinen allerersten Sieg.

Darauf lässt sich auf jeden Fall für die nächsten Spiele aufbauen.

Der Spielbericht dazu

Die ersten Spiele der neuen Saison

13.09.2017

 

TTSV Ostritz II - 2.Mannschaft  10 : 4

2. Mannschaft - TSV Großschönau 10 : 4

 

Die ersten beiden Spiele der neuen Saison sind absolviert.

Ganz herzlich begrüßen möchten wir hiermit Manni Marx, welcher ab dieser Saison unsere 2. Mannschaft aus Neusalz kommend verstärkt.

Der Auftakt war gelungen, wenn auch Großschönau nicht in stärkster Besetzung antreten konnte. Die allgemeine Doppelschwäche ausgleichend, gab man am Ende nur noch 2 Einzel ab. Damit gewann man am Ende verdient mit 10:4.

In Ostritz mußten wir selbst 2 fehlende Spieler ersetzen.

Danke dafür nochmal an Thomas und Robby. Doch ohne Bestbesetzung wird in der Klasse nicht viel zu holen sein, da auch Frank und Steffen mal einen nicht so perfekten Abend hatten.

Aber die Saison ist noch lang, und mit voller Kapelle dürften unsere Jungs noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Der Spielbericht hier

und hier

 

TTV Niesky iV - 3. Mannschaft  10 :4

 

Unsere in dieser Saison neu gestartete 3. Mannschaft spielte auch gleich im ersten Spiel ersatzgeschwächt beim Absteiger aus der Kreisliga in Niesky.

Auch hier sollte noch einiges möglich sein, wenn man in stärkster Besetzung spielen kann. Einen sehr guten Einstand dabei lieferten auf jeden Fall Thomas und Neuzugang Flori ( Steffens Junior ) mit 2 gewonnenen Spielen. Trotzdem unterlag man am Ende mit 4:10.

Der Spielbericht

 

Am Wochenende startet dann auch unsere erste Mannschaft in Neusalz.

Dafür sind hier schon mal alle Daumen gedrückt.

Kein Landskroncup 2017

27.06.2017

 

Hallo Liebe Tischtennisfreunde !

 

Wir haben lange gewartet damit.
Leider müssen wir auf Grund geplanter und nun feststehender Renovierungsarbeiten in unserer Halle, den auch für dieses Jahr geplanten Landskroncup ausfallen lassen.
Wir hoffen auf Euer Verständnis. Somit wird die Neuauflage des Turniers erst 2018 wieder stattfinden.

 

Die Turnierleitung

 

Unsere 2. Mannschaft kann den Wiederaufstieg feiern

14.04.2017

 

TTV Neugersdorf III - 2. Mannschaft 7:7

 

Glückwunsch vorab an unsere 2. Mannschaft, welche am Dienstag trotz schwachem Spiels in Neugersdorf, den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Kreisliga vorzeitig perfekt machte. Eigentlich ging es vor dem Spiel nur noch um die Sieghöhe.

Doch man machte es sich selbst wieder schwer und mußte am Ende sogar mit dem einen Punkt zufrieden sein. Keiner konnte an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen. Doch letztendlich überwiegt die Freude, das man nach nur einer Saison wieder dahin aufsteigt wo man objektiv auch hingehört. Und das ist nun mal die

2. Kreisliga. Ein kurzer Bericht zu unseren beiden Manschaften über die gelaufene Saison folgt in Kürze.

Hier der Spielbericht

 

So wünsche ich allen Spielern des TSV 1891 erstmal ein schönes Osterfest.

Denn bald heißt es wieder ..........

 

Bezirksklassse auch in der nächsten Saison in Herwigsdorf !!!

02.04.2017

 

SG Motor Cunewalde : 1. Mannschaft  5:10

 

Im letzen Spiel der Saison ging es in Cunewalde um die Sicherung des Klassenerhaltes, oder weiterzittern bis zum nächsten Wochenende ohne das man selbst noch eingreifen kann. Dazu benötigte man ein winziges Pünktchen, um die Verfolger endgültig abzuschütteln. In die Hände spielte uns natürlich auch die kurzfristige Wiederkehr von Rainer nach seiner Verletzung.

Dementsprechend gut gelaunt aber doch konzentriert gestaltete man die erste Runde. 2:1 nach den Doppeln und fünf Einzelsiege brachten uns einen komfortablen 7:2 Vorsprung. Nun galt es noch ein Spiel zu gewinnen um alles perfekt zu machen.

Aber Herwigsdorf machte es ungewollt noch einmal spannend. Marcel und Ingo verloren ihre Spiele knapp im 5. Satz und Uwe hatte wieder einmal mit seiner Achillesferse zu kämpfen und verlor glatt. So stand es auf einmal nur noch 7:5 für unsere Mannschaft. Um so erfreulicher waren dann die Siege von Siegmar welcher uns den vielumjubelten entscheidenden Punkt brachte, und Rainer und Frank zum Endstand von 10:5.

Damit ist das Abstiegsgespenst für diese Saison weitergezogen nach Kittlitz und Görlitz. Glückwunsch an das gesamte Team von der Ersten und wohlgemerkt auch unserer 2. Mannschaft. Denn ohne die Hilfe von Kuno und Co. wäre es doch sehr schwer geworden die Klasse zu halten.

Nun fehlt unserer 2. Mannschaft am 11.4. wenigstens ein Punkt in Neugersdorf, um den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Kreisliga zu feiern und die Saison perfekt ausklingen zu lassen.

 

Hier der Spielbericht dazu

Die Entscheidungen fallen im nächsten Spiel

26.03. 2017

 

2.Mannschaft - SG Strahwalde II  12:2

1.Mannschaft - TSV 1859 Wehrsdorf  2:13

 

Unsere 2. Mannschaft ließ im vorgezogenen Punktspiel am Donnerstag gegen Strahwaldes Zweite nichts anbrennen, und fertigte den Gegner klar mit 12:2 ab.

Durch die unerwartete Niederlage des Verfolgers aus Neusalz in Ebersbach, kann man nun schon vorzeitig in Neugersdorf den Aufstieg perfekt machen.

Die Vorzeichen stehen gut, und die Daumen dafür sind jedenfalls schon mal gedrückt.

 

Unsere 1. Mannschaft vertagte die die Entscheidung über den Klassenerhalt wie schon im Vorjahr, auf das letzte Spiel am kommenden Freitag in Cunewalde.

In einem Spiel wo man nie so richtig Zugriff auf den Gegner bekam, setzte es eine deutliche 2:13 Niederlage gegen die Mannschaft aus Wehrsdorf.

Erfreulicher Weise hat man es mit einem erforderlichen Pünktchen in Cunewalde noch selbst in der Hand, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen und Kittlitz damit endgültig den Nerv zu ziehen.

Wünschen wir unseren beiden Mannschaften, das sowohl der Aufstieg in die 2.Kreisliga, als auch der Verbleib in der Bezirksklasse im nächsten Spiel gelingen möge.

Hier die Spielberichte:

2.Mannschaft

1.Mannschaft

Zwei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg erkämpft

20.03.2017

 

1. Mannschaft - SV Horken Kittlitz II  8:8

TSV Weißenb.Gröditz III - 1. Mannschaft  8:8

 

Es waren keine Spiele für schwache Nerven am Wochenende.

Zuerst spielte man am Freitag das Derby gegen Kittlitz. Unsere 1. Mannschaft wollte unbedingt den Abstand auf Kittlitz halten. Die Kittlitzer wiederum wollten unbedingt die Hinspielniederlage revidieren und brachten 2 Mann aus der 3. Mannschaft mit ins Rennen. Dieser Plan schien aufzugehen, den beide Spieler holten sich wenn auch knapp die möglichen 4 Punkte. Zum Glück behielten unsere Mannen aus dem mittleren und oberen Paarkreuz die Nerven und konterten mit stark erkämpften 6 Punkten. Da unser Doppel 1 Uwe und Ingo ebenfalls punktete, ging es am Ende ins Entscheidungsdoppel. Hier errangen wiederum Uwe und Ingo in einem starken Spiel den so wichtigen Punkt zum vielumjubelten Unentschieden.

Mit dieser Leistung hatte man die Kittlitzer erstmal auf Abstand gehalten.

 

Das es noch dramatischer gehen kann zeigte das Samstagspiel in Weißenberg.

Unerwartet und doch ganz wichtig am Ende, holte den Doppelpunkt dieses mal Marcel und Steffen welcher den verletzten Rainer erfolgreich ersetzte.

Denn Ingo und Uwe zogen dieses Mal gegen Kurz und Pinter im 5. den kürzeren.

Da jedoch Marcel, Ingo, Uwe und Steffen ihre ersten Spiele gewinnen konnten, ging es hoffnungsvoll mit 5:4 in die entscheidende 2. Runde.

Doch dann kam die Ernüchterung. Weißenberg ging mit 7:5 durch 3 klare Siege wieder in Führung und das Spiel drohte zu kippen.

Mit einer starken Leistung durch Siegmar welcher in 5 Sätzen gegen Pinter gewann, keimte jedoch wieder Hoffnung auf. Zumal Steffen gleichzeitig auch in den 5. Satz musste und damit den Ausgleich schaffen konnte. Leider blieb Ihm der Sieg versagt, so das es nun an unserem Kleinsten hing, durch einen Sieg das Entscheidungsdoppel zu erreichen. Das man mit dem vorzeitigen Beginn des letzten Spieles noch zusätlich Druck aufbaute, fand Frank gar nicht nett. Dieses mal stocherte er jedoch gegen die unorthodoxe Spielweise seines Gegners erfolgreich seine 3 Sätze durch und ermöglichte somit den Fortgang des entscheidenden Doppels.

Die Hinspielniederlage noch im Kopf rangen Uwe und Ingo dieses mal in einem an Spannung kaum zu überbietenden 5 Satzkrimi Ihre Gegner zum vielumjubelten Ausgleich nieder. Damit hat man sich mit 4 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz wieder etwas Luft verschafft.

Nun heißt es dranbleiben, um vieleicht am Samstag im vorletzten Spiel der Saison gegen Wehrsdorf eine weitere Überraschung zu erreichen.

 

Spielbericht gegen Kittlitz

Spielbericht gegen Weißenberg

Der Spielbericht spricht denke ich für sich

13.03.2017

 

TTC Pulsnitz 69 III - 1. Mannschaft  12:3

Spielbericht

Sieg und Niederlage am Wochenende

05.03.2017

 

Jonsdorf III - 2. Mannschaft  3:11

1. Mannschaft - Neugersdorf 7:9

 

Geteilte Freude gab es in den Spielen unserer beiden Mannschaften am Wochenende.

Unsere 2. Mannschaft spielte souverän in Jonsdorf und gewann verdient mit 11:3.

Da kann man sich in den letzten 3 Spielen glaube ich nur noch selbst schlagen,

um den verdienten Aufstieg noch zu versemmeln. Hier gilt es einfach konzentriert die letzten Spiele anzugehen, damit man am 5. Mai den Gang in die 2. Kreisliga gebührend feiern kann.

Unsere 1. Mannschaft verpasste denkbar knapp den möglichen Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg am Samstag gegen Neugersdorf. Wieder nicht in voller Besetzung spielend, versagten am Ende Rene und Frank in Ihren letzten Einzeln die Nerven, so das greifbare mögliche 2 Punkte am Ende in einer bitteren 7:9 Niederlage endeten.

Die einzelnen Spielberichte dazu findet Ihr

hier

und

hier

3. Niederlage in Folge

29.01.2017

 

1. Mannschaft - MSV Bautzen IV  5:10

 

Voranstellen möchte ich, das der Mannschaft ganz einfach mal ein Erfolgserlebnis fehlt. 3 Niederlagen in Folge und jedesmal die Chance auf mögliche Punkte zu vergeben, zehrt schon an den Nerven. Denn auch im Spiel gegen Bautzen war durchaus etwas drinn. Man hatte seit langem die Chance  alle 3 Doppel zu holen. Besonders bitter war nach der 2 Satzführung von Rene und Frank, das man danach völlig unerklärlich sang- und klanglos unterging. Ganz stark spielte an diesem Wochenende allein Ingo. Marcel bekam auch keinen Zugriff auf seine Gegner und schaltet dann merkwürdiger Weise wenn es nicht rund läuft einfach einen Gang zurück. In der Mitte hatte einzig Rene die Chance auf einen Punkt. Denn auch Uwe kam einfach nicht in die Spiele rein und kassierte 2 Niederlagen. Unten machten Rainer und Frank jeweils einen Punkt was aber am Ende nicht mehr ausschlaggebend war. Und so zieht sich diese Unsicherheit durch die letzten 3 Spiele. Die Mannschaft ist momentan mental einfach nicht in der Lage eine geschlossene Mannschaftsleistung auf die Platte zu bekommen. Und so wird es natürlich von Spiel zu Spiel immer schwieriger. Der Druck gewinnen zu müssen nimmt stetig zu.

Erschwerend dabei ist auch die jeweilige personelle Planung der Spiele hinzubekommen.

Jetzt ist wahrscheinlich erstmal eine längere Spielpause.  Man sollte daher auch nicht in Panik verfallen, denn abgerechnet wird am Ende.

 

Hier der Spielbericht

Mut zum Risiko wurde belohnt

17.01.2017

 

Neusalza Spremberg IV - 2. Mannschaft 4:10   

Spielbericht

Ebersbach III - 2. Mannschaft  3:11                   

Spielbericht    

2. Mannschaft - Neusalza Spremberg V  11:3    

Spielbericht

 

Es ist wahrscheinlich ein Novum für Herwigsdorf und ich möchte jetzt auch nicht näher auf die einzelnen Spiele eingehen. Jedoch 5 Spiele in 10 Tagen ist schon recht ungewöhnlich. Man hat es versucht und man wurde belohnt dafür.

Zu allererst schicke ich jedoch ein ganz großes Dankeschön an Kuno, welcher zusammen mit Frank nicht nur 5 Spiele in dieser Zeit absolvierte, sondern es auch noch schaffte seine Dienste kurzfristig zu tauschen und auch noch eine Feier so umzuorganisieren, um an allen Spielen teilzunehmen. Ganz großes Kino ....!!!!          und nochmals herzlichen Dank dafür.

Es war nicht einfach, aber letztendlich schaffte dadurch unsere 2. Mannschaft den Sprung an die Tabellenspitze, welche es nun gilt bis zum Schluss zu verteidigen.

Selbst die Verletzung von Karsten wurde durch Thomas, welcher ohne Training nach seiner schweren Verletzung ins kalte Wasser sprang und bravorös wichtige Punkte mit erkämpfte egalisiert. Dies war jedoch nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Teamgeist möglich. Deshalb auch Danke an den Rest der Mannschaft.

 

1. Mannschaft - Neusalza Spremberg II  5:10

 

Nun noch kurz zu unserer 1. Mannschaft. Es wird die erwartet schwere Rückrunde. Im 2. Spiel gegen Neusalz II lag man jedoch nicht soweit weg von einer möglichen Überraschung gegen den Tabellenersten. Wiederum ersatzgeschwächt spielend, gab es am Ende 16 Satzverlängerungen und 7 fünfte Sätze.

Wo man noch haderte gegen Görlitz, ( aber auch andere verlieren in Bestbesetzung gegen Görlitz ) braucht man denke ich den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern es gilt nach vorne zu schauen und weiterzukämpfen.

Die Moral stimmt und ich bin überzeugt es werden die zum Nichtabstieg nötigen Punkte noch eingefahren.

In diesem Sinne wünschen wir noch allen Beteiligten viel Erfolg.

 

Der Sielbericht

Fehlstart in die Rückrunde

09.01.2017

 

Energie Görlitz - 1. Mannschaft  10:5

 

Durch den lang- und kurzfristigen Ausfall durch Krankheit von Siegmar, Marcel und arbeitsbedingten Fehlens von Rene, ging es zum ersten Hinrundenspiel erneut mit 3 Ersatzspielern der 2. Mannschaft zum Rückrundenauftakt nach Görlitz. Und es sollte ein Nachmittag zum schnellen Vergessen werden, Nach den Doppeln schon standesgemäß 1:2 zurückliegend, gab es in der ersten Runde nur ein Pünktchen von Frank. Damit lag man schon hier recht aussichtslos 2:7 hinten.

Zwar versuchte man in der Finalrunde noch zu retten was zu retten war. Doch die anschließenden 3 Punkte von Uwe, Ingo und Steffen reichten nicht mehr um eventuell noch um ein Unentschieden spielen zu dürfen. So gab es am Ende eine 5:10 Niederlage und die ersten  nicht unverdienten Punkte der Saison für den Gastgeber aus Görlitz. Da sich die personelle Situation in der Rückrunde kaum entschärfen wird, gilt es alle Kräfte vor allem auch mental zu bündeln, um im Abstiegskampf die für uns wichtigen Spiele nach Hause zu holen. Denn am Samstag folgt schon das nächste schwere Spiel gegen den Tabellenführer aus Neusalz.

 

der Spielbericht

2 wichtige Punkte zum Abschluss der Hinrunde

11.02.2016

 

1. Mannschaft - SG Motor Cunewalde 9:6

 

Wie erwartet sollte es an diesem Abend ein spannendes Hinrundenfinale werden.

Fast schon standesgemäß stand es nach den Doppeln 2:1für unsere Gäste.

Aber Marcel und Ingo im oberen Paarkreuz spielten an diesem Abend stark, und wir erkämpften uns die Führung zuück. Doch anschließend gab es 3 Niederlagen in Folge. Uwe kam mit Weickert überhaupt nicht zurecht und auch Rene und Rainer mußten gegen Ihre Spiele abgeben.Zum Glück behielt Frank nach schon einer 10:6 Führung im fünften Satz die Nerven, und gewann am Ende noch 12:10.

So ging es mit 4:5 in die entscheidende 2. Runde. Hier fing der Motor aus Cunewale

( wahrscheinlich schlechtes Benzin ) an zu stottern, und sollte sich auch nicht mehr erholen. Vier klare Siege durch Marcel, Ingo, Uwe und Rene brachten uns dadurch auf die Siegerstraße, und am Ende auch zum verdienten 9:6 Erfolg. Auch wenn Frank seine letzte Partie noch verlor. Damit steht man zum Abschluss der Hinrunde, auch im Hinblick auf unsere personelle Situation mit 9:9 Punkten auf einem guten Tabellenplatz 7. Danach lies man gemeinsam mit unseren Gästen, schon traditionell mit Uwe's Soljanka, bei Würstchen und Bier und dem ein oder anderen Schnäpschen den Abend gemütlich ausklingen.

Danke auch noch einmal an Ingo fürs heimbringen der nicht mehr Fahrtüchtigen.

 

Hier der Spielbericht

13 Jähriges Nachwuchstalent düpiert unsere Mannschaft

04.12.2016

 

TTC Neusalza Spremb.V - 2. Mannschaft  8:6

 

Eigentlich sollte das letzte Spiel der Hinrunde laut Tabelle keine größeren Probleme bereiten. Doch bis auf Kuno waren wahrscheinlich schon alle im Weihnachtsmodus.

Und so kam es wie es kommen mußte. Ausgerechnet ein 13 jähriger Nachwuschspieler als Ersatz, wurde für uns zum Stolperstein mit 3 gewonnenen Spielen. Ohne Biss und teilweise unkonzentriert spielend, schenkte man an diesem Samstag die Spiele weg. Diese Leistung so hofft man sollte eine Ausnahme bleiben. Denn damit gab man nicht nur leichtfertig die Tabellenführung

aus der Hand, sondern verschenkte auch die so wichtigen Punkte im Kampf um den Aufstieg. Aber es ist erst Halbzeit. Punktgleich mit Neusalz IV geht man damit als Tabellenzweiter in die Rückrunde, und hat somit noch alles selbst in der Hand.

 

Hier der Spielbericht

Rutschpartie ins Gebirge mit Tabellenplatz 1 belohnt

01.12.2016

 

Bertsdorfer SV III - 2. Mannschaft 3:11

 

Das unangenehmste sollte an diesem Abend das Wetter bleiben.

Bei widrigen Wetterbedingungen mit Schnee und Eis trat unsere 2. Mannschaft in Bertsdorf an. Ohne besondere Vorkomnisse spielte man dann in der Halle ein ungefährdeten 11:3 Erfolg heraus.

Erwähnenswert dabei waren nur die beiden 5 Satz Spiele von Steffen und Toba im Doppel und Kuno in einem seiner Einzel. Erfreulich dabei das beide am Ende für uns entschieden wurden.

So geht es am Samstag als neuer Tabellenführer zum letzten Spiel der Hinrunde zu Neusalz fünfter Mannschaft.

 

Der Spielbericht dazu

Ohne Überraschung weiter in Richtung Herbstmeisterschaft

27.11.2016

 

2. Mannschaft - TTV Neugersdorf III   11:3

 

Im letzten Heimspiel der Hinrunde setzte unsere 2. Mannschaft Ihre Siegesserie fort.

Alle gewonnenen Spiele gingen klar mit 3:0 an uns.

Einzig der Rollstuhlfahrer Schwedler in der Mannschaft von Neugersdorf, brachte uns wohl etwas von der gewohnten Einstellung ab. So gaben Steffen und Toba ihr Doppel im 5. ab und auch Toba im Einzel spielte zu rücksichtsvoll gegen Ihn.

Aber Toba schlägt sich weiter wacker und steuerte trotz einer weiteren Niederlage auch einen wichtig Punkt bei. So läuft bisher alles nach Plan. Am Mittwoch und Samstag geht man damit weiter ungeschlagen in die letzten beiden Spiele der Hinrunde in Bertsdorf und Neusalz.

 

Der Spielbericht

Hohe Niederlage und damit 2 Plätze nach unten

20.11.2016

 

TSV 1859 Wehrsdorf - 1. Mannschaft   12:3

 

Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde gabe es leider keine Überraschung im positiven Sinne. Nach den Doppeln war es noch wie immer 1:2.

Das jedoch in der ersten Spielrunde alle Spiele weggingen und in der 2. nur Marcel und Uwe Ihre Spiele nach Hause brachten, war so nicht geplant.

Dabei sollte man jedoch erwähnen, das von 7 Fünfsatzspielen leider nur eins gewonnen wurde. Doch an diesem Nachmittag war der Gegner in den entscheidenden Punkten einfach konsequenter. Und so kam es wie es kommen mußte. Man wurde mit nur 3 Punkten nach Hause geschickt. Denn alle blieben diesmal unter Ihren Möglichkeiten. Ein großes Dankeschön geht dieses mal an Siegmar, welcher den Ausfall von Rene so prima kompensierte.

Damit kommt es in 14 Tagen am Freitag den 09. 12. im letzten Heimspiel der Hinrunde zum Showdown gegen Cunewalde. Hier gilt es mit einem möglichen Punktegewinn eine ausgeglichene Bilanz vor der Weihnachtspause zu erreichen.

Dazu möchte ich alle Spieler unseres Vereines recht herzlich einladen.

Denn wie immer ist an diesem Abend für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Hier der Bericht zum Spiel

Die fast maximale Ausbeute

18.11.2016

 

SG Strahwalde II - 2. Mannschaft  2:12

 

Im gestrigen Auswärtsspiel in Strahwalde gab es keine Überraschung.

Anfangs etwas leichtfertig zogen Kuno und Co ihre Kreise an der Platte.

Denn fast wäre das Doppel mit Steffen und Toba weggegangen. Aber sie fanden dann doch noch zu Ihrem Spiel und gewannen schließlich im 5. Satz.

Unerwartet hatten auch Kuno und Karsten bei Ihren Spielen gegen die unorthodoxe Spielweise von Blume Ihre Schwierigkeiten. Sie lösten sie jedoch dann auch im 5. Satz recht klar. Auch Toba gewann sein erstes Spiel an diesem Abend. Wenn er sich in Zukunft etwas mehr bewegt, und seine deutliche Aufregung in den Griff bekommt, ist es eine Frage der Zeit auch mehr Punkte für unsere Mannen zu holen.

Damit ging die Partie auch in dieser Höhe verdient klar 12:2 an uns.

So gilt es am nächsten Freitag im Heimspiel gegen Neugersdorf weiter zu punkten

in Richtung Herbstmeisterschaft.

 

Der Spielbericht dazu hier

Gerechte Punkteteilung

13.11.2016

:

1.Mannschaft - TSV Weißenb./Gröditz 3   8:8

 

Im letzten Heimspiel am Freitag gegen Weißenberg ging es darum wenn möglich beide Punkte nach Herwigsdorf zu holen.

Das dies am Ende sogar drin war, dazu mehr am Ende des Berichtes.

Nach den Doppeln lag man wie schon in den letzten Spielen 1:2 hinten.

Dafür gewannen oben Marcel und Ingo Ihre Spiele zum zwischenzeitlichen 3:2.

Im mittleren Paarkreuz verloren Uwe und Rene ihre Spiele glatt 0:3 und auch Rainer musste sich unten 1:3 geschlagen geben. Den letzten Punkt der ersten Runde holte dann Frank zum zwischenzeitlichen 4:5.

Etwas unerwartet deutlich verloren Marcel und Ingo ihr zweites Spiel mit 0:3.

Damit stand es auf einmal 4:7 gegen uns. Das anschließend sowohl Uwe und Rene

in der Mitte als auch Rainer und Frank im unteren Paarkreuz ihre Spiele gewannen, brachte uns auf einmal in die Situation mit einer 8:7 Führung

im Entscheidungsdoppel alles klar zu machen. Doch dieses mal mußte sich

unser bis dahin ungeschlagenes Doppel Uwe und Ingo mit 0:3 geschlagen geben.

Somit endete das Spiel ich denke gerechter Weise mit einem 8:8 unentschieden.

Ein ganz herzliches Dankeschön möchte ich an dieser Stelle für die letzten 3 Spiele an Rene schicken. Es ist nicht selbstverständlich von über 800 km so wie es machbar ist, zu den Punktspielen zu erscheinen.

Nächsten Samstag gilt es dann beim Tabellennachbarn in Wehrsdorf vieleicht auch etwas mitzunehemen.

 

Hier ist der dazugehörige Spielbericht

Sieg und Niederlage am Wochenende

07.11.2016

 

SV Horken Kittlitz II - 1. Mannschaft 7:9

TTC Neusalza -Spremb.II - 1. Mannschaft 11:4

 

Das Derby am letzten Freitag in Kittlitz sollte am Ende ein Marathonspiel

über fast 4 Stunden werden. Eine gute Kulisse sorgte für reichlich Unterstützung

für beide Seiten.

Unsere Jungs hatten den besseren Start mit 2 gewonnenen Doppeln.

Fast schon gewohnt siegten Uwe und Ingo und erfreulicher Weise legten Rainer und Frank nach, und brachten uns 2:1 in Führung.

Zwei ganz wichtige Punkte holte an diesem Abend auch Marcel im oberen Paarkreuz, welcher jeweils in 5 Sätzen Jacob und Schulze bezwang.

Ingo ging diesmal leer aus in seinen Einzeln, sollte aber am Ende noch ganz wichtig für uns werden.

Da auch in der Mitte und im unteren Paarkreuz jeweils 2 Punkte erspielt wurden,

kam es zum ersten Entscheidungsdoppel in dieser Saison für unsere Mannschaft.

Dieses gewann unser bis dahin ungeschlagenes Doppel Uwe und Ingo klar 3:0 für uns. Damit waren 2 ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gesichert.

 

Am Samstag ging es dann zum Spitzereiter nach Neusalz.

Da sich Uwe am Freitag im Spiel verletzt hatte und Siegmar erstmalig nach fast einem dreiviertel Jahr mitspielen konnte, ging es eigentlich nur um Schadensbegrenzung.

Wir stellten alle 3 Doppel so um, das eventuell Marcel und Ingo noch einen Punkt einfahren konnte. Das sollte sich jedoch als Trugschluss erweisen.

Somit war es jeweils Marcel, Uwe, Ingo und Rene vorbehalten zu punkten.

An diesem Freitag gilt es dann wieder im Heimspiel gegen Weißenberg das Beste rauszuholen um wenn möglich weiter zu punkten.

Die Spielberichte vom Wochenende findet Ihr

 

hier gegen Kittlitz

            und

hier gegen Neusalz

Ein außergewöhnliches Spiel ohne Happy End

30.10.2016

 

1.Mannschaft - TTC Puslnitz 69 III   6:9

 

Ich weiß nicht ob es das schon einmal in der Bezirksklasse gab, das als Ersatz die komplette 2. Mannschaft aus der Kreisklasse ein Bezirksklassenspiel bestreiten durfte. Doch die Umstände machten es einfach erforderlich,

auch um nicht unnötige Strafen vom Verband auferlegt zu bekommen.

Ich möchte hier auch gar nicht auf die Hintergründe eingehen die dies erforderlich machten.

Das am Ende dieses Ergebnis mit nur 5 Mann ( weil sich Thomas aus der 2. auch noch verletzte ) errungen wurde war ganz großes Kino. Danke noch einmal dafür an die Jungs der 2. Mannschaft, lässt Uwe der Kapitän der ersten Mannschaft hier an dieser Stelle ausrichten. Aber auch Pulsnitz spielte ohne Nr. 1 und 4.

Die komplett umgestellten 3 Doppel gingen mit 2:1 an Pulsnitz.

Bei den ersten Einzeln gab es in allen Paarkreuzen eine Punkteteilung.

Hier gewannen jeweils Uwe, Steffen und Frank.

So stand es nach der ersten Hälfte der Partie nur knapp 4:5 gegen uns.

Schade das im 2. Durchgang Kuno sein vorgezogenes Spiel nach einer 2:0 Führung nicht nach Hause bringen konnte und Marcel auch sein 2. Einzel verlor.

So blieb es wiederum Uwe und Frank vorbehalten, mit jeweils 3:2 Erfolgen die letzten beiden Punkte für Herwigsdorf einzufahren. Damit stand es am Ende gefühlt fast ungerecht 6:9 gegen uns. 1 Pünktchen mehr, welches zweifellos drin gewesen wäre, und man hätte die Möglichkeit im Entscheidungsdoppel die Sensation ( in Bezug auf unsere Mannschaftsaufstellung ) schaffen können.

Ein Dank noch einmal an die 2. Mannschaft welche auch die Platten nach dem Spiel wieder selbstlos abbaute.

Zum Derby gegen den Tabellennachbarn Kittlitz am Freitag sollte da doch vieleicht auch etwas möglich sein.

Hier der Spielbericht

Ohne Mühe zum 3. Saisonsieg

30.10.2016

 

2. Mannschaft - Jonsdorf III  11:3

 

Unserer 2. Mannschaft spielte am Freitag einen nie gefährdeten 11:3 Erfolg

gegen Jonsdorfs 3. Mannschaft ein.

Beide Doppel gingen an uns und auch die Einzelspiele von Kuno, Steffen und Karsten

wurden mehr oder weniger klar bestimmt und gewonnen.

In seinem ersten Spiel für die 2. Mannschaft, mußte Toba natürlich erst einmal Lehrgeld zahlen. Immerhin gelang Ihm mit Steffen zusammen ein erster Erfolg im Doppel und die ersten 3 Gewinnsätze wurden erspielt.

Darauf aufbauend sollte doch in Zukunft auch der erste Spielgewinn drin sein.

Das Ergebnis in Zahlen

Chance auf weitere Punkte verpasst

16.10.2016

 

MSV Bautzen IV - 1. Mannschaft  10:5

 

Im gestrigen Auswärtsspiel ging es darum, den guten Start der ersten beiden Spiele zu untermauern.

Bei Bautzen fehlte die Nr.1 und 2. Aber auch unsere Mannen mussten den Ausfall von Rene und Siegmar kompensieren. Letzterer wird ja nun doch langfristig ausfallen, so das Frank aus der 2. Mannschaft aufrücken wird.

Die Doppel begannen verheißungsvoll, mit Siegen von Uwe und Ingo und Marcel und Karsten, der Rene würdevoll im Doppel vertrat.

Rainer und Frank kamen überhaupt nicht ins Spiel und gaben es klar ab.

Die erste Einzelrunde brachte dann klar die Wende im Spiel. Bis auf Marcel gab es keinen Punkt. Damit stand es ernüchternd 3:6.

Da auch in der 2. Runde nur Ingo und Frank einen Punkt holten,

war die Messe gelesen und die 5:10 Niederlage besiegelt.

Schade das ausnahmslos alle, gerade in diesem wichtigen Spiel etwas unter Normalform blieben.

Hier der Spielbericht

 

 

 

mit blauem Auge davongekommen

11.10.2016

 

2. Mannschaft - Ebersbach III  8:6

 

Am gestrigen Abend spielte unsere 2. Mannschaft ihr Nachholespiel

gegen Ebersbach III.

Da man mit stärkster Besetzung spielen konnte, sollte eigentlich ein sicherer Sieg eingefahren werden.

Bei den Doppeln gab es eine Punkteteilung und auch die ersten Spiele von Kuno und Steffen brachten keine Ruhe in das Spiel. Dafür konnten Karsten und Frank unten punkten.

Doch es war schon nach diesen Spielen zu erkennen. Irgendwie steckte der Wurm drin. Und das in der gesamten Mannschaft.

Dies gipfelte darin, das es vor den letzten beiden Spielen von Steffen und Frank auf einmal 6:6 stand und Steffen auch noch dann 0:2 nach Sätzen hinten lag.

Erfreulicher Weise drehte Steffen die Partie noch und gewann 3:2.

Frank hatte leider auch nicht seinen besten Tag, kämpfte sich aber in die Partie und gewann am Ende doch relativ sicher 3:0.

So stand es am Ende doch fast etwas glüclich 8:6 für uns.

Die nächsten Spiele sollten doch etwas konzentrierter angegengen werden.

Denn Fallobst gibt es auch in der Kreisklasse nicht.

Spielbericht

 

Spielverlegung und 2. Sieg

 

02.10.2016

Unsere 2. Mannschaft verlegte das Spiel am Freitag gegen Ebersbach  auf Montag den 10.10. 19 Uhr.

 

Neugersdorf - 1. Mannschaft  6:9

 

Die erste Mannschaft spielte am 2. Spieltag in Neugersdorf,

welche diesmal ohne die angestammte Nr.1 Neumann antrat.

Aber auch wir spielten mit Frank als Ersatz. Diesmal gab es ein schon lange nicht mehr gelungenes Novum. Alle 3 Doppel gingen nach Herwigsdorf.

In der ersten Einzelrunde holte Marcel einen Punkt, in der Mitte Uwe, und unten gelangen Rainer und Frank ein Doppelschlag.

Damit stand es nach der ersten Runde fast unfassbar 7;2 für uns.

Doch es sollte noch sehr spannend werden in der 2. Runde.

Oben gaben Marcel und Ingo ihre Spiele ab, und das vorgezogen Spiel Maaz gegen Rainer wurde auch verloren. Damit stand es auf einmal nur noch 7:5 für uns.

Prima das Uwe mit seinem 2. Punkt die Nerven behielt und uns schon mal ein unentschieden beschehrte.

Rene kämpfte mittlerweile im 5. Satz um den wichtigen Siegpunkt und auch Frank begann nun sein leztes Spiel.

Rene lag 8:10 hinten und Frank sah keine Sonne gegen seinen " Lieblingsspieler " Mende wo es Ihm noch nie gelang zu gewinnen.

Stark das Rene das Spiel am Ende noch mit 13:11 für uns gewann und somit den ersehnten so wichtigen 9. Punkt holte. Denn Frank verlor auch diesmal 0:3.

Die Freude war am Ende groß, denn mit 4:0 Punkten war man schon lange nicht mehr in eine Saison gestartet.

Großer Dank auch an Steffen, welcher sich bei schönem Wetter mit seinem Elektrobike aufmachte, um uns tatkräftig zu unterstützen.

Dabei lies er so manchen Radfahrer am Kottmarsdorfer Berg hinter sich.

Den dazugehörigen Spielbericht findet ihr

hier

 

 

Die ersten Spiele der neuen Saison

25.09.2016

 

1. Mannschaft - Energie Görlitz 10:5

2. Mannschaft - Neusalza Spremb.IV  8:6

 

Die neue Saison hat begonnen und es gab auch gleich die ersten positiven

Ergebnisse.

Die Ziele sind gesteckt. Für unsere 1. Mannschaft gilt nach wie vor der Klassenerhalt in der Bezirksklasse.

Unsere 2. Mannschaft strebt den sofortigen Wiederaufstieg in die 2. Kreisliga an.

So hatten letzte Woche die Mannen um Kuno und Co. Ihren Auftakt gegen die mitfavorisierte Mannschaft aus Neusalz wenn es um den Aufstieg geht.

Nach einen etwas holprigen Start, stand am Ende ein verdienter wenn auch knapper 8:6 Erfolg zu Buche.

Unsere erste Mannschaft spielte am Samstag ihr erstes Spiel gegen Energie Görlitz.

Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an, was aber der Spannung trotzdem keinen Abbruch tat.

Die Doppel begannen wie erwartet mit 1:2 Rückstand.

In den Einzeln liesen im oberen Paarkreuz Marcel und Ingo nichts anbrennen und erspielten sichere 4 Punkte.

Im mittleren Paarkreuz gewann Uwe seine beiden Spiele und auch Rene holte einen wichtigen Punkt an seinem Geburtstag.

Da waren es schon 8 an der Zahl.

Da auch unsere Erssatzspieler Steffen und Frank jeweils einen Punkt beitrugen,

gewann unsere Mannschaft am Ende verdient mit 10:5.

Auf diese Leistung können beide Mannschaften in den nächsten Spielen aufbauen.

 

Zuschauer sind natürlich wie immer auch in dieser Saison herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl steht immer ein Gerstensaft bereit.

 

6. Landskron-Cup

Am 20. August 2016 haben wir es geschafft den Tratitionellen Landskron-Cup durchzuführen. Dieses Jahr hatten wir viel Glück mit dem Wetter gehabt und sind von den schweißtreibenden Temperaturen verschont geblieben.

Ersteinmal vielen Dank an alle Teilnehmer die sich an diesem Pokalspiel beteiligt haben.

Den 1. Platz belegt Matthias Schneider,

der 2. Platz geht an Maik Linke,

den 3. Platz teilten sich Sebastian Kriste und David Müller.


 

Einen Dank auch an die Organisatoren und Sponsoren die es erst möglich machen, dass wir diese Veranstaltung durchführen können.


 

Wir laden auch andere Spieler immer recht herzlich ein, an unseren Trainingstagen uns einen Besuch abzustatten und gemeinsam mit uns zu trainieren.

 

 

 

Information zum Landskron-Cup jetzt Downloaden

Hier könnt Ihr alle Informationen zum Landskron-Cup einsehen und Downloaden.

Begrenzte Teilnehmerzahl, wir sehen uns dann am 20.August.

6. Landskron-Cup
6. Landskron-Cup.pdf
PDF-Dokument [142.1 KB]

Termin für den 6. Landskron-Cup ist festgelegt

Nun ist es soweit und wir haben lange den richtigen Termin gesucht.

 

6. Landskron-Cup findet dieses Jahr am 20.8.2016 satt. Nähere Informationen werden noch veröffentlicht.

 

19. Mai 2016

 

Aufgrund der Einschulung am 6. August wird der Landskron-Cup am

13. August 2016 stattfinden. Details werden noch veröffentlicht.

6. Landskron-Cup

Wir planen dieses Jahr den 6. Landskron-Cup und werden ihn Vorraussichtlich am 6. August 2016 austragen. Genauere Informationen folgen noch.

 

Fazit zum Saisonabschluss

16.Mai 2016

 

Unsere beiden Mannschaften waren in dieser Saison durch Gesundheitlichen und Arbeitstechnischen Ausfällen geplagt. Leider hat die 2. Mannschaft den Klassenerhalt dadurch nicht geschafft. Nur mit der Unterstützung der 2. Mannschaft konnte die 1. Mannschaft das Ziel des Klassenerhaltes erreichen. Wir bedanken uns bei allen Spielern der 2. Mannschaft für Ihren Einsatz und auch bei allen Sponsoren die uns in dieser Saison unterstützt haben. Mit neuer Motivation und Ehrgeiz werden wir unser Training gezielter  Ausbauen und ein paar Umstrukturierungen vornehmen. Vorschläge für das Training nehmen wir gerne an und sind offen neues.
Die Sommertrainingszeiten sind Montag und Freitag ab 19 Uhr und hoffen auf rege Teilnahme.

Nichts zu holen beim Tabellenführer

28.01.2016

 

Im Spiel gegen den Tabellenführer  gab es für unsere erste Mannschaft am letzten Wochenende nichts zu holen.

Einzig unser mittlerweile starkes Doppel 1 mit Uwe und Ingo,  gaben sich nach einem 0.2 Satzsrückstand kämperisch und drehten die Partie zu dem am Ende einzigen Punkt des Samstages unserer Mannschaft.

So gilt es das Spiel ganz schnell abzuhaken und sich auf das Spiel gegen den Vorletzten aus Lückersdorf - Gelenau zu konzentrieren

Die Folgen wenn mit Material gespielt wird

23. 01. 2016

 

Eine deutliche und bittere Niederlage im Kampf gegen den Abstieg bekam unsere 2. Mannschaft gestern in Bertsdorf mit 3:11 geliefert.

Was sich schon im Doppel von Thomas und Karsten ankündigte ( beide kamen mit den Noppenbelägen der Gegner nicht zurecht ) , setzte sich dann auch durch alle Einzelspiele fort. Lediglich Steffen und Frank holten einen Punkt, was auch nicht glänzend war.

So stand es am Ende ernüchternd 3:11.

So gehts rasant dem Abstieg entgegen, zumal Frank auch in den nächsten Spielen arbeitsbedingt fehlen wird.

Bleibt nur zu hoffen das sich die Mannschaft nochmal findet um konzentriert die nächsten Spiele zu meistern

Doppelniederlage zum Rückrundenstart

19.01.2016

 

Für den Start in die Rückrunde hatten sich beide Mannschaften vorgenommen Punkte mitzunehemen.

Unsere 2. Mannschaft mußte in Ebersbach ran und unsere erste Mannschaft hatte Heimrecht gegen Neusalz.

Leider lief unsere 2. Mannschaft im gesammten Spiel immer einen Rückstand hinterher, was leider wieder durch 2 umgestellte aber trotzdem schwache Doppel ausgelöst wurde.

Einzig allein Karsten zeigte eine sehr gute Leistung mit 3 Einzelsiegen.

Steffen und Frank gelang leider nur ein Sieg und Thomas kratzte mit einem 5 Satzspiel am Punkt. Damit war die 5 : 9 Niederlage besiegelt

Nun gilt es am Freitag in Bertsdorf ein gutes Spiel abzuliefern um eventuell dort die Punkte zu entführen.

Unsere erste Mannschaft begann am Samstag stark mit 2 Doppelsiegen.

Auch danach waren es spannende Spiele bis zur 6:5 Führung.

Dann wollte einfach der7. Punkt nicht kommen, welcher zum Entscheidungsdoppel und einem möglichen Punktgewinn gereicht hätte. Kuno hätte die Überraschung fast noch geschafft, unterlag dann aber doch im 5. Satz.

So bleibt aber trotz Niederlage ein positiver Gesamteindruck denn Neusalz schlug den Tabellenzweiten Laußnitz auch nur mit 9:6.

Am Samstag geht es dann zum Tabellenführer Gersdorf Möhrsdorf.

Mal schauen ob da vieleicht sogar eine kleine Überraschung möglich ist.

 

Die letzten Spiele der Hinrunde und ein kurzes Resümee

14.12. 2015

 

In den letzten beiden Spielen der Hinrunde gab es für unsere erste Mannschaft eine 4:11 Niederlage gegen den Tabellendritten Wehrsdorf und ein unentschieden gegen Cunewalde.

Im Spiel gegen Wehrsdorf mussten 2 Ausfälle kompensiert werden (Siegmar und Kuno ) Da aber auch unser sicherer Punktelieferant Ingo diesmal einen schlechten Tag erwischte, fiel die Niederlage doch recht deutlich aus.

Im letzten Spiel am vergangenen Freitag gab es diesmal in voller Besetzung antretend einen Punktgewinn. Immer einem Rückstand hinterherlaufend, erpielte sich unsere Mannschaft durch eine starke Leistung von Ingo und Uwe im Entscheidungsdoppel eien klaren 3.0 Erfolg und damit den Punktgewinn.

Rückblickend kann man feststellen, das unsere erste Mannschaft durchaus in der Lage ist ohne fremde Hilfe den wichtigen Klassenerhalt zu sichern.

Dies zeigt der momentane Tabellenplatz 7 von 11 Mannschaften.

 

Unsere 2. Mannschaft trug vor 14 Tagen in Görlitz bei Kowegs III. ihr letztes Spiel der Hinrunde aus. Seit langer Zeit wieder mal in Bestbesetzung spielend, gelang ein wichtiger 9.5 Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.

Hervorzuheben war diesmal die geschlossene Mannschaftsleistung. Alle gewannen 2 Spiele und das Doppel. so ging man verdienterweise als Sieger von der Platte.

Rückblickend auf die Hinrunde wird es nicht einfach die Klasse zu halten.

Durch ständige arbeitsbedingte Ausfälle gerade von Frank und zum Teil auch Karsten, ist unsere 2. Mannschaft zum Großteil nicht in der Lage diese Ausfälle zu kompensieren. Dafür ist momentan die Spielerdecke einfach zu dünn.

Bleibt nur zu wünschen das in den wichtigen Spielen alle man an Bord sind und auch die 2. Reihe sich noch steigern kann, um vieleicht doch wenigstens den so wichtigen Relegationsplatz zu erobern.

 

Abschließend wünsche ich allen Spielern unserer beiden Mannschaften schöne und erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Frank

 

 

Relegationsplatz abgegeben und Pokalaus der 1.Mannschaft

30.11.2015

 

Im mit wichtigsten Spiel dieser Saison galt es den unmittelbaren Kontrahenten Kittlitz auf Distanz zu halten.

Zwar diesmal ohne Frank dafür aber wieder mit Karsten sollten unbedingt die 2 Punkte eingefahren werden. Doch der Abend entwickelte sich zu einem echten Debakel. Sang- und klanglos verlor man mit 3:11.

Einziger Lichtblick an diesem Abend war Thomas mit 2 gewonnenen Spielen.

In dieser Form wird es auch am Donnerstag nicht einfach, wenn es gegen den Tabellenletzten aus Görlitz um Punkte geht.

Bleibt zu hoffen das dieses Spiel ganz schnell abgehakt wird.

 

In der ersten Bezirkspokalrunde, welches als Training für die weiteren Saisonspiele angesehen wurde, gab es gegen MSV Bautzen 04 IV ( 2. Bezirksliga ) eine 1:4 und gegen den TTF Weiswasser ( 2. Bezirksliga ) eine 0:4 Niederlage.

Doch schon dieses Wochenende geht es wieder um Punkte in der heimischen Halle gegen den Tabellendritten TSV 1859 Wehrsdorf.

 

Frank

2 deutliche Niederlagen zum Wochenende

15.11.2015

 

Am Freitag musste unsere 2. Mannschaft gegen den unbequemen Gegner aus Neugersdorf ran.

Die Konstellation hatte sich nicht geändert. Wieder ohne Karsten gelang unserer Mannschaft nur Schadensbegrenzung und man verlor mit jeweils 2 Punkten von Steffen und Frank deutlich mit 4: 10

 

Unsere 1. Mannschaft trat gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Laußnitz an. Nach den Doppeln hieß es für Herwigsdorfer Verhältnisse noch vielversprechend 1:2.

Doch im Anschluss gelang es nur noch Ingo ein Spiel für uns zu entscheiden.

Wenn auch in der Höhe zu deutlich, denn es gab auch Möglichkeiten noch drei, vier Punkte zu holen, stand am Ende das Ergebnis von 2:13 zu Buche.

Nun gilt es das Spiel ganz schnell abzuhaken, denn am Mittwoch geht es im Bezirkspokal darum, mit guten Spielen sich das nötige Selbstvertrauen für die nächsten Punktspiele wieder zurück zu holen.

Frank

 

Die letzten Spiele unserer Mannschaften

09.11.2015

 

Unsere 2. Mannschaft spielte letzten Freitag zu Hause gegen den Tabellendritten aus Hagenwerda.

Leider wieder ersatzgeschwächt antredend ( Karsten konnte nicht ) wollte man das Spiel wie gegen Großschönau nicht einfach so herschenken.

Bei etwas mehr Konzentration von Steffen und Frank im Doppel und im Einzel von Steffen und Robby, wäre der Mannschaft fast die Riesenüberraschung gelungen.

So musste man sich trotz starker Leistung mit einer 6:8 Niederlage zufrieden geben.

Diesen Freitag kommt schon der nächste unbequeme Gegner Neugersdorf zu uns in die Halle.

Vieleicht gibt es dort eine Überraschung im positiven Sinne.

 

Unsere 1. Mannschaft musste vor 14 Tagen ebenfalls zum Tabellendritten dem Burkauer SV. Auch ersatzgeschwächt antredend ( Kuno musste arbeiten ) verlor man am Ende mit 4:11.

 

Letzten Samstag spielte man zu Hause gegen den MSV Bautzen.

Eine bärenstarke Leistung bot die ganze Mannschft.

Hervozuheben  sind jedoch die jeweils 2 Punkte von Marcel, Ingo und Rene.

Abgreundet wurde die Sache mit unserem Doppel Uwe / Ingo und Siegmar und Uwe in den Einzeln.

durch diese starke Leistung findet man sich nicht unverdient auf Tabellenplatz 5 wieder.

Samstag fährt die Mannschaft zum Tabellenführer nach Laußnitz.

Lassen wir uns überraschen. Denn beide Mannschaften kennen sich noch nicht.

 

 

Aktualisierung unserer Seite

28.10.2015

 

Nach längerer Auszeit ( arbeitsbedingt ) möchte ich versuchen, unsere Hompage

soweit es meine Zeit erlaubt fortlaufend aktuell zu halten.

 

Deshalb möchte ich nur kurz auf die letzten Ergebnisse eingehen.

Unsere zweite Mannschaft liegt momentan auf dem Relegationsplatz 8.

Die letzten beiden Niederlagen in Zittau und Großschönau fielen ersatzgeschwächt mit 4:10 und 0:14 doch recht deutlich aus.

Deswegen sollte das Ziel sein, bei den beiden Mannschaften welche noch unter uns stehen in der Hinrunde zu punkten um den Relegationsplatz zu sichern.

Da sollte doch noch etwas zu machen sein mit voller Kapelle.

 

Unsere 1. Mannschaft hat das Potential einen guten Mittelfeldplatz in der Hinrunde zu belegen. Zur Zeit liegen unsere Mannen auf einen bis dahin sehr guten 6. Platz.

Dies unterstreichen auch die letzten beiden Siege gegen die Mannschaften aus Gelenau mit 10:5 und Bischofswerda mit 11:4.

Die Stimmung ist sehr gut in der Truppe und auch das Selbstvertrauen in das eigene Spiel hat deutlich zugenommen.

Dies gilt es in den weiteren Spielen auf die Platte zu bringen um vieleicht die eine oder andere Mannschaft aus den oberen Tabellenrängen noch zu ärgern in der Hinrunde.

 

 

 

Die ersten Punktgewinne für unsere Mannschaften

29.08.2015

 

Am Freitag konnte die 2. Mannschaft beim SV Energie Görlitz einen knappen aber verdienten 8:6 Erfolg einfahren und die ersten Punkte der noch jungen Saison eintüten.

Aus den Doppeln ging man unentschieden raus. Steffen/Frank konnten ihr Doppel im fünften Satz heimbringen.

Die erste Einzelrunde brachte uns mit 4:2 in Front, einzig Thomas musste sich Saling Reinhard klar geschlagen geben.

Leider konnte in der zweiten Einzelrunde der kleine Vorsprung nicht ausgebaut werden. Ähnliches Bild nur verkehrt herum. Thomas konnte als einziger punkten sodass es plötzlich 5:5 stand.

Aber die letzten 4 Partien brachten die entscheiden 3 Punkte für Herwigsdorf zum 8:6 Erfolg.

 

Auch die erste Mannschaft konnte tags darauf in Neugersdorf punkten. Nach der deftigen Niederlage beim TTC Neusalza-Spremberg konnte man in Neugersdorf mit einer besseren Leistung auftreten. 

Weiterlesen

 

Knapp am Punktgewinn vorbei

24.09.2015

 

Gegen die favorisierten Bertsdorfer sollte eigentlich kaum was zu holen sein. Allerdings wurde es am Ende eine ganz enge Kiste und der Punktgewinn zum Greifen nah. Nach einem couragierten Auftritt der Mannschaft um Kapitän Karsten, verlor man nur knapp mit 6:8. Schade!

 

Schon Morgen geht es bei Energie Görlitz weiter. 

2 Niederlagen kassiert

16.09.2015

 

Die 2. Mannschaft startete vergangen Freitag mit einem Heimspiel gegen ESV Lok Ebersbach in die Saison. In Best Besetzung waren nicht mehr als 4 Einzelpunkte zu erzielen und einige Spiele gingen ganz knapp weg. Steffen musste sich zwei Mal im fünften geschlagen geben. Es war also nicht ganz der optimale Einstand in die Saison

 

Tags darauf musste die 1. in Neusalza-Spremberg an die Tische. Leider weilte René noch im Urlaub und Siegmar musste aus beruflichen Gründen absagen. Da eine Verlegung seitens der Gastgeber nicht möglich war, musste man mit 2 Ersatzspielern antreten. Thomas und Robby stellten sich dabei der Herausforderung, vielen Dank dafür.

Unter der Voraussetzung war ein Punktgewinn natürlich in weite Ferne gerückt.

Am Ende stand ein 12:3 auf der Anzeigentafel. Ingo mit zwei Einzelsiegen, sowie im Doppel mit Uwe erfolgreich.

Das nächste Spiel muss die Mannschaft beim Absteiger aus Neugersdorf bestreiten. Sollten da alle an Bord sein, ist da sicher was machbar.

besser spät als nie...

09.09.2015

 

Die Saison begann offiziell am vergangen Samstag mit dem ersten Saisonspiel der 1. Mannschaft. Leider wurde das Spiel mit 4:11 gegen TuS Gersdorf-Möhrsdorf verloren, wobei der Gegner auch zu einem Kandidaten um die vorderen Plätze zählen dürfte. Es ist also noch Luft nach oben für unsere 1. 

 

Die Homepage wurde nun auch auf die neue Saison umgestellt, etwas spät aber immerhin. Wie gewohnt findet man nun alle Daten der vergangen Saison im Archiv.

 

Außerdem gibt es noch einen kleinen Bericht vom 5. Landskron-Cup zum Nachlesen.

Zudem sind Bilder und ein Video vom Finale online.

 

Viel Freude beim anschauen und stöbern.

Relegationen abgeschlossen

13.05.2015

 

Am Ende war das Bangen der ersten Mannschaft umsonst. In der Relegation wäre zwar alles möglich gewesen da bis vor wenigen Tagen noch 1-2 Plätze frei waren, heute aber die erfreuliche Nachricht das der Klassenerhalt auch ohne Relegation geschafft ist. Unseren Herzlichen Glückwunsch dazu an die Mannschaft.

 

Diese erfreuliche Nachricht muss allerdings mit dem Abstieg unserer 2. Mannschaft etwas getrübt werden. Vergangen Samstag musste man gegen die 2. Vertretung aus Dauban um den Klassenerhalt kämpfen. In diesem wichtigen Spiel fehlten allerdings Frank und Stephan, sodass es ein schwieriges Unterfangen werden sollte. Am Ende reichte es nicht ganz, man unterlag Dauban mit 8:4 und muss so den bitteren Gang in die Kreisklasse antreten.

 

Somit ist die Saison beider Teams beendet und man darf sich in der Sommerpause ausgiebig auf die neue Saison vorbereiten.

Spannender Saisonabschluss

19.04.2015

 

Beide Mannschaften durften ihr jeweils letztes Spiel zu Hause austragen.

Die 2. Mannschaft hatte den TSV Großschönau zu Gast. Während man in der Vorrunde ein starkes Unentschieden errang, musste sich die Mannschaft zuhause klar und deutlich mit 2:12 beugen.

So bleibt zu hoffen das Koweg Görlitz seine beiden letzten Spiele nicht gewinnt um den Relegationsplatz beizubehalten.

 

Auch für unsere 1. Mannschaft ging es um den Relegationsplatz und die minimale Chance die Klasse zu halten. Dafür sollte ein Sieg her, um nicht auf das Ergebnis aus dem letzten Punktspiel der Bautzener angewiesen zu sein.

Gegen die SG Motor Cunewalde begann man stark und engagiert. Nach den Doppeln stand es unerwartet 3:0. Und diesen Vorsprung konnte auch in der ersten Einzelrunde gehalten werden. Danach schien sich das Blatt zu wenden. Cunewalde konnte 4 Siege in Serie verbuchen und aus dem komfortablen Vorsprung wurde ein 6:7 Rückstand. Nun lag es am unteren Paarkreuz das Eisen aus dem Feuer zu holen. Kuno hatte mit Ersatzmann Otto weniger Probleme als Siegmar mit Laßmann.

In einem spannenden Fünfsatz-Krimi besiegte Siegmar den Cunewalder und sicherte uns so die Chance auf den Sieg im Entscheidungsdoppel.

In diesem ließen Ingo/ Uwe auch keine Zweifel aufkommen das man diese 2 Punkte unbedingt gewinnen wollte und sie sich auch verdiente. Am Ende ein toller 3:0 Sieg und dem damit verbundenen 9:7 war der Relegationsplatz gesichert.

Nun muss man hoffen wie sich die Dinge entwickeln und eine gute Relegation spielen um den Klassenerhalt eventuell noch zu schaffen.

 

Nach dem Spiel wurde die Saison dann noch gebührend beendet. Bei Bratwurst und Bier setzte man einen gemütlichen Schlusspunkt. 

In diesem Zusammenhang auch ein großes Dankeschön an Robby und Thomas die uns so wunderbar versorgten.